CD-Review: Dubble Standart – Are you experienced?

Die Hendrix-Paraphrase am Cover darf ironisch verstanden werden – das Dub-Kollektiv hat kein Konzeptalbum á la „Jimi in Dub“ aufgenommen, sondern solide Neo-Dub-Beats, wie man sie spätestens seit „Return to Planet Egalica“ von den Wienern gewohnt ist. 12 neue Tracks, die zwischen tiefem Chillout und upbeat-Tanzfegern pendeln, reichten als Kaufargument locker aus.

Obendrauf gibt’s als Bonus CD2 mit drei Videos und 11 großteils bekannten Remixes aus dem mittlerweile langjährigen Kollektivkarriere. Gekonnt, weil eben nicht blitzsauber bis zur letzten Konsequenz, sondern mit der hier unerlässlichen Prise Tube-Warmth und Spontansession-Stimmung garniert. Eine Reise durch die Kopfnickerwelten, auf die man sich gerne mitnehmen lässe: von Camel’s entspanntem Singstil am Opener „Heights of Paranoia“ bis zum letzten Track „Star Spangled Banner Dub“.

Vertrieb: Collision/ Groove Attack
Homepage: Dubblestandart.com

0 comments