, ,

WP-Plugin: Ultimate Tag Warrior von Christine Davis

WordPress Plugin: Ultimate Tag Warrior | Download
Funktion: Beschlagwortung von Beiträgen mit umfangreichen Optionen zur Ausgabe und Formattierung der sog. „Tags“
„It’s multi-headed hydra of a plugin,“ warnt die Anleitung gleich zu Beginn. Und in der Tat: Programmiererin Christine Davis hat so viele Features in ihren ultimativen Stichwort-Krieger gepackt, das die übliche Upload-Activate-Plugin Strategie bei der Installation nicht ganz ausreicht – ein klein wenig Aufwand ist schon nötig, um das eigene WordPress Blog mit einer Reihe gut durchdachter Zusatzfunktionen zu versehen.

Das Grundlegende zuerst: Ultimate Tag Warrior erlaubt es, jedes Posting mit Stichwörtern, engl. „tags“, zu versehen. Dies geschieht direkt in der Eingabemaske, bereits vergebene Tags stehen in einer Auswahlliste bereite. So entsteht im Lauf der Zeit ein spezifisches „tagset“ zum jeweiligen Blog, das UTW auf vielfältige Weise benutzt, um Look und Usability des Weblogs aufzupeppen.

Im Administrationsbereich installiert UTW zwei neue Menüpunkte: die Seite „Einstellungen/Tags“ versammelt die umfangreichen Optionen zum Plug-In, unter Verwalten/Tags gibt’s alle Tools zur Pflege des eigenen Sets (Tags löschen, umbenennen etc.)

UTW-Einstellungen

Die Stichwörter lassen sich anschließend auf vielfältige Weise in die Seite einbauen: Für die Anzeige der Tags zum aktuellen Beitrag sind keinerlei Anpassungen an den Templatefiles nötig, denn über das Admin-Interface lassen sich bequem diverse Listenformate wählen.

Um eine der Hauptstärken des Plug-Ins zu nutzen, ist aber ein wenig Handarbeit erforderlich. Die Tags fungieren nämlich zugleich als zusätzliche Navigatonsebene. Der Klick auf ein Stichwort öffnet dabei eine Seite mit allen Beiträgen, denen der betreffende Begriff zugeorndet wurde. Für diese Ansicht bringt der UTW ein eigenes Seiten-Template-File mit, und das will ans eigene Design angepasst werden – diese Lösung erfordert wie gesagt Handarbeit am php-Template File, sorgt jedoch für größmögliche Flexibilität.

Viele Blogs verwenden inzwischen die beliebte „weighted tag cloud“ (deutsch: gewichtete Stichwort-Wolke). Diese Darstellung des Tagsets verwendet die Parameter Farbe und Größe, um die Häufigkeit eines Stichworts zu signalisieren: die Begriffe mit der größen Frequenz erscheinen dunkel und fett, selten gebrauchte Wörter blass und kleinformatig – auf Datenschmutz zu beobachten im Header bzw. in der rechten Spalte auf der Startseite. Der UTW erlaubt eine weitreichende Konfiguration dieser eleganten stochastischen Darstellung.

In seiner ganzen Pracht und Komplexität bringt der Ultimate Tag Warrior schlicht zu viele Funktionen mit, um alle ausführlich zu beschreiben – hier einige weitere Hightlights:

  • Metatags: Die Tags eines Beitrags können automatisch als html-Metatags in die betreffende Seite eingefügt werden. Somit erhält jeder Eintrag spezifische Keywords für Suchmaschinen.
  • Tag Archive: auf einer Page mit angepasstem Template-File wird das gesamte Tagset dargestellt. Hier am Blog findet man diese Funktion unter dem Menüpunkt „Stichwortarchiv“. Die Optionen zur Darstellung sind vielfältig.
  • Technorati-Integration: Suche nach jeweiligem Tag auf technorati
  • „Suggest Tags“ Funktion: passende Tags für aktuellen Beitrag werden vorgeschlagen

Ob sich das Blogautor bei der Beschlagwortung auf wenige allgemeine Begriffe konzentriert oder fein granuliert jedem Beitrag möglichst viele Tags zuweist, bleibt ganz seinem Geschmack überlassen. Die technische Seite der Stichwort-Integration löst UTW jedenfalls elegant und umfassend – erfahrene WP-Template-Bastler sollten für den kompletten Einbau nicht länger als eine Stunde benötigen. Und wer nicht weiter weiß, den informiert die Online-Hilfe über alle möglichen und unmöglichen Anwendungsfälle samt Nebenwirkungen.

Download
Dokumentation

0 comments