Jagshemash! Borat-Buttons zu gewinnen…

Borat Buttons

Borat ist endlich in den heimischen Kinos angelaufen – ich durfte den kasachischen Reporter auf Leinwandformat ja schon vor einem Monat bei der Pressevorführung erleben und war ziemlich angetan, nachzulesen im Review (siehe oben).

Im Anschluss an die Vorführung wurden an uns Journalisten Goodies ausgeteilt. Ich hab einige Borat-Buttons eingesackt, die mit ihrer Motivwahl durchaus zu bestechen wissen. Meine Laptop-Tasche ist bereits bestens versorgt („Sexy Time!“), daher trenne ich mich schweren Herzens von den guten Stücken, auf dass die Borat-Buttones demnächst eure Kleidung zieren mögen.

Wer sich künftig mit Borat im Doppelpack schmücken möchte, um die Wartezeit bis zu Ali G’s nächstem Film zu überbrücken, der kommentiere diesen Beitrag und erkläre, wo er oder sie die Buttons denn zum Einsatz bringen würde. Es gewinnen die zwei – nach rein subjektiver Meinung dieses Schreibers – originellsten Einsendungen jeweils einen Button-Doppelpack. Deadline: 30. November. Und so sehen die Preise aus:

Borat Buttons

Teilnahmebedingungen:
Die Gewinner werden via E-Mail verständigt. Die Barablöse von Gewinnen und der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Über das Gewinnspiel kann kein Schriftverkehr geführt werden.

 

PS: Die Übersetzungs“problematik“

In der PV haben wir den Film in der englischen Originalfassung gesehen. prinzipiell bin ich ja kein Fan von deutscher Synchronisation – selbst für mich völlig fremdsprachige Filme sehe ich im Zweifelsfall lieber untertitelt als übersprochen. „Borat G“ dagegen sollte man sich unbedingt im Original ansehen, zumal bereits die Übersetzung des Untertitels die Transkripteure für scheinbar unüberwindbare Schwierigkeiten stellt – denn was im Original

Cultural Learnings of America for Make Benefit Glorious Nation of Kazakhstan

heißt, wurde erstaunlich inadäquat übersetzt mit

Kulturelle Lernung von Amerika um Benefiz für glorreiche Nation von Kasachstan zu machen

Korrigiert mich, aber Benefiz? „Kulturelle Lernung von Amerika um Nützlichkeit zu erzeugen für glorreiche Nation von Kasachstan“ oder ähnliches wär doch treffender – oder steht im Original irgendwas von einer Benefizveranstaltung? Okay, das mag nur eine Kleinigkeit sein – aber wenn der Rest auch so „originalgetreu“ übersetzt wurde, dann sieht’s duster aus für allfällige Restbestände von Borats Wortwitz in der deutschen Version…

0 comments