CD-Review: Denyo – Minidisco

An den Live-Qualitäten von Denyo77 dürfte wohl niemand gezweifelt haben. Dass die zweite Rap-Hälfte der Absoluten Beginner durchaus nicht im Schatten von Jan „Delay“ Eißfeldt steht, hat er mit seinem Alleingang „Minidisco“ bewiesen: Dennis steht für geradelinige, basslastige Hip Hop Tracks, die er mit seinen unnachahmlich hintergründigen Texten versieht.

Zur Seite stehen ihm dabei nicht nur seine Bandkollegen sondern die geballten Skills der Styleliga – für seine Aktivitäten dort steht auch der angehängte 77er. Wer schon lange vor dem deutschen Hip Hop Boom auf Bühnen „Naziflaggen mit Kettensägen zerfetzte“, von dem kann man sich auch Vorlagen in punkto souveränem Flow erwarten. Und die wird Denyo77 mit Sicherheit liefern – ein Pflichttermin für alle Hamburger, Kopfnicker & sonstigen Heads.

0 comments