,

Valentinsgrüsse der protestierenden Art

Anti-ValentinFaule, vergessliche, unwillige Männer und ehrliche Ablehner des jährliches Feiertages der internationalen Floristen-Industrie: Hilfe naht aus dem Netz! Wer den Gang zum Blumenhändler im vollen Terminkalender nirgends unterbringen konnte, für den naht nun Hilfe aus dem Netz.

Denn auf Be my Anti-Valentine finden sich romantisch-rosa Grußkarten der etwas anderen Art. Beispiele gefällig?

OK, I bought you the flowers, gave you the chocolate and sent you the card. Now do I get a shag?

oder auch

I have 3,987 people in my social network, but none of them will sleep with me.

Zwei Fliegen mit einer Klappe also: Mann zeigt, dass mann an den schicksalsschweren Tag gedacht hat, und statt bewusstem Negieren (das im Nachhinein immer als Vergessen gewertet werden kann) gibt’s eine postmodern autorentötende Karte. Dauert keine fünf Minuten, obwohl der Server heute anscheinend recht gut ausgelastet ist… [via Weird Sista]

0 comments