, ,

Trackbacks: eine sterbende Technologie?

Steve Rubel hat letztens die Frage aufgeworfen, ob die guten alten Trackbacks am absteigenden Ast seien. Die überwiegende Mehrheit der US-Blogger meint, dass dem so ist. In der Tat fällt mir auf, dass zunehmend mehr englischsprachige Blogs keine Trackbacklinks mehr anbieten, während die deutsche Blogosphäre den zunehmenden Trackback-Spam (noch) in Kauf nimmt.

Obwohl: Robert Basic hat auch schon mal genervt die TB-Funktion abgedreht. Steve sieht das Ende des Trackbackings allerdings nicht nur dank exzessivem Mißbrauch gekommen, sondern unterstellt der Blogosphäre gar ein Entwachsen aus den pubertären Schuhen:

These days, however, the TrackBack feels irrelevant. […] It’s been replaced by little widgets that have the same effect. You’ll notice that all of my posts have a chicklet that show the number of links and diggs. This is powered by Feedburner.
However, there’s more here. I think blogging has matured as a medium. We’re not as obsessed with blogging or Technorati rankings as much as we used to be.

Da haben wir in Europa als jedenfalls noch ein paar Jährchen Zeit, bis die Inhalte relevanter werden als die T-Ratings, hab ich so den Eindruck. Sebastian Keil jedenfalls schätzt TBs als Erinnerungsmechanismus für’s Anlinken älterer Beiträge:

Me, I still use trackbacks from time to time, mostly when I link to something older and almost exclusively to blogs from people I know. I want to nudge them, „I linked to you“, without them having to go through the ego-feeds.

Falls man die Trackback-Funktion benutzt, dann sollte man auf jeden Fall Michael Wöhrers Simple Trackback Validation verwenden, das alle link-losen Spamtrackbacks zuverlässig als solche erkennt.

8 comments
berndt
berndt

"Und nicht vergessen zu erwähnen, dass Serendipity dafür kein Plugin benötigt, sondern die Option von Haus aus im Spamschutz mitbringt." Serendipity? Bist du ganz sicher, dass du das korrekteste Wort eigentlich verwendest? :)

ritchie
ritchie

Wie meinst du "das korrekteste Wort"? Sy9 ist ein Blog-CMS.

Christian in Wien
Christian in Wien

Ich hoffe ja doch das die trecksspammer irgendwann alle verrecken. :evil: Trackbacks wird es wohl noch länger geben, aber es ist schon krank das man einen Krieg führen muss um vor etwas ruhe zu haben das illegal ist und das keiner will.

ritchie
ritchie

Ja, ich finde Trackbacks ja auch nützlich und verwende sie häufig. Allerdings hilft Akismet bei WordPress allein nichts, da Trackbacks nicht gefiltert werden - deswegen ist das erwähnte Plugin auf jeden Fall ein Muss, wenn man TBs aufgedreht hat. Ich krieg gut 50% Trackback Spam mittlerweile.

Erik
Erik

Ich bin, dank Akismet :???: , immer noch der Meinung, dass Trackbacks eine sinnvolle Möglichkeit sind um zu sehen wer zu mir verlinkt, bzw. an wen ich weiterverlinkt habe. Wen das nicht interessiert, der / die kann die Funktionalität (in den meisten Fällen) ja ganz einfach ausschalten. Wie gesagt, seit dem ich Akismet benutze ...

ritchie
ritchie

Wow, und dann noch ein Kombination mit wirklich nicht erratbaren TB-URLs... sehr feine Sache! Hast du vielleicht einen Link zu diesem Plugin?

netzkultur
netzkultur

Was sehr geholfen hat, war eine Funktion, bei der Man ein Math-Captcha lösen muss um die Trackback-Url angezeigt zu bekommen. Seit dem gibt es nur noch Kommentarspam :)

Farlion
Farlion

Und nicht vergessen zu erwähnen, dass Serendipity dafür kein Plugin benötigt, sondern die Option von Haus aus im Spamschutz mitbringt. ;) Ich selbst halte Trackbacks übrigens für sinnvoll, alleine schon um mal mitzubekommen, was andere Blogs so zum eigenen Artikel schreiben.