, ,

Blogistan-Panoptikum Woche 22 2k7

Yigg.de bekommt eine Finanzspritze, mit AdShopping bietet ein weiterer Text-Werbungs Broker seine Dienste an, Geeks zeigen ihre Zuneigung mit einem eindeutigen T-Shirt, Ebay kauft StumbleUpon und die Gewinner des Digg Flash-API Contests stehen fest – man könnte sagen, es war eine ereignisreiche Woche in der Blogosphere.

Tooltips bis zum Abwinken

Die kleinen aufpoppenden Linkbeschreibungen, die plain html bereits mit title=““ als beherrscht, lassen sich nahezu beliebig mit Code infiltrieren aufpeppen – von der semitransparenten Tool-Tip Blase mit Halbschatten bis zur Ajax Webseite-in-der-Webseite. Bei Dr. Weblog findet sich eine Parade der Tooltip-Ungeheuerlichkeiten, hier sollte jeder extravagante Webmaster fündig werden.

Ich kenne dein Gesicht

Face-Recognition Technology going Mainstream: wenn man die Google-Bildersuche benutzt und an die Ergebnis-URL den Parameter &imgtype=face anhängt, werden nur mehr die automatisch als Gesichts-Portraits erkannten Fotos dargestellt. Und das kommt so:

Tatsächlich hatte Google vor nicht allzu langer Zeit die Firma neven vision übernommen, die sich auf Bilderkennungsalgorithmen spezialisiert hat.

Allerdings handelt sich’s durchwegs nicht um Gesichtserkennung im eigentlichen Sinne:

Handelt es sich nun um eine echte Gesichtserkennung? Nein, zumindest nicht in dem Sinne, als dass der Algorithmus die Personen in den Bildern dem Namen zuordnen kann. Vielmehr handelt es sich um einen Filter für die normale Bildsuche, der nur Bilder mit Gesichtern anzeigt.

Das ganze gestaltet sich in der Praxis dann so:
Suche ohne Face-Parameter | Suche mit Face-Parameter

[via Webmaster-Homepage]

Achtung, WordPress Bug

Mit zunehmender Komplexität häufen sich auch die Fehler – Code is poetry, aber manchmal ist Poesie ganz schön gefährlich. Blogging Tom berichtet über eine aktuelle Sicherheitslücke im WordPress-Core-Code und eine Lücke im Backup-Plugin Version 2.0. Zweitere lässt sich durch ein Update des Plugins beheben, erstere erfordert den Austausch einer Codezeile. Do it, do it – niemand lässt sich sein Blog gerne hacken.

Wikis einfach erklärt

Commoncraft haben’s wieder getan: das neueste Lehrstück der Web 2.0 Explanateure befasst sich mit dem Wiki-Phänomen und bringt auch der Großmutter in 5 Minuten bei, wie man anno domini 2007 einen Campingtrip organisieren. [via Basicthinking]

Mmmmmm…. HUNGER!

…bekommt man unweigerlich beim Mitlesen am Genussblog. 448 kulinarische Mikromedien sind mittlerweile erfasst, und auf der Startseite gibt’s den Ticker. Und was gibt’s heute so? Zum Beispiel „Apfelweinkuchen mit weißer Schokolade“, „Tagliatelle mit Zucchini und Zitrone“ und für die Carnivoren „Gemüsespieße vom Grill“. Ne, ätsch – Fleischfresser gehen heute mal leer aus. Guten Appetit!

1 comments
Paula
Paula

Grade heute habe Ich ein Artikel darüber gelesen.. Es wird sicherlich noch eine Zeit dauern bis Sie dass Tool freigeben werden da rechtlich einiges noch klären muss.. aber sobald dass soweit geklärt ist.. können die wirklich durch die bilder alle infos über google finden.. Paula