, ,

Umfrage: Namen sind Schall und Rauch

Und ohne Rauch geht’s bekanntlich auch, aber ohne Schall – tja, da wird’s verdammt schwierig. Und weil neulich nach „Folksonomy“ das altbekannte „Blogosphere“ zum zweitnervigsten Internet-Wort gewählt wurde, wird’s hier auch höxte Zeit für eine neue Meinungserheblichkeit.

„Ich sag ja immer nur: Finger im Po, Mexiko!“ Nein, das war Mickie Krause – ich sag ja immer nur Blogistan. Aber wie sollte der Oberbegriff für die Webseitenuntergattung „regelmäßig aktualisiertes Online-Journal“ denn nun lauten?

7 comments
Tobias Kowatsch
Tobias Kowatsch

Die Ergebnisse des Experiments "Help, I need somebody to tag!" sind nun veröffentlicht: Kowatsch, T., Pre-defined Terms in Collaborative Indexing Systems: Why are they used and which impact do they have on the community's vocabulary? VDM Verlag, Saarbrücken, 2008 Vielen Dank für die Teilnahme am Experiment. Tobias Kowatsch PS: Hier noch der Amazon-Link: http://www.amazon.de/Pre-defined-Terms-Collaborative-Indexing-Systems/dp/3639073169/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1221234957&sr=8-1

Eworker
Eworker

LOL! Was für eine Diskussion. Also ich bin ja sehr für "Blogababer". Was bedeutet eigentlich "Folksonomy"? Muss man immer so komplizierte Wörter erfinden, die kein Mensch versteht :grin:

Clown_Iza
Clown_Iza

blogkirchen, wenn schon. obwohl eigentlich wär ich ja für "amstetten", aber das ist wohl nicht durchsetzbar :cry:

ritchie
ritchie

Blogsurdistan gefällt mir! Und Blogdorf erinnert mich sehr an meine Tiroler Heimat :cool:

Liliana
Liliana

Ich hab mich an Blogdorf gewöhnt - das klingt so heimelig :D Für entferntere Blogs nutz ich aber noch Blogosphäre *schäm*

Farlion
Farlion

Angesichts dieser absurden Diskussion sage ich mal "Blogsurdistan" ;)