, ,

Yeah! Ich hab 32 Cent verdient bei Contaxe.

ContaxeBekommt man dafür heutzutage eigentlich einen Lolly oder kosten die auch schon 50 Cent? Mir reicht’s, ich werde Contaxe wieder von datenschmutz kicken. Die Kontextrelevanz funktioniert nämlich nicht mal ansatzweise, und bei einem Monatsverdienst von 64 Cent schalte ich lieber gleich Eigenwerbung. Doch potentieller Ersatz ist bereits gefunden: mal sehen, wie sich Zanox so macht.

Ständig wird von Contaxe Werbung für einen Sapnischkurs eingeblendet… zweifellos gut passend für ein Nachhilfeblog. Sogar Auction-Ads – obwohl in Europa nur rudimentär implementiert – funktioniert um Welten besser, genauso wie die kontext-optimierten Bild/Text Anzeigen namens AffiliMatch, bereitgestellt von Affili.net. Kein Grund also, wertvollen Header-Bannerplatz an eine Plattform zu verschwenden, die auf einer Spanisch-Kurs-Seite wohl besser aufgehoben wäre, und keine Rede von der Erfüllung des hoch gegriffenen Claims:

Ab sofort erhalten Sie immer die richtige Werbung für Ihre Website – dank Contaxe. Contaxe analysiert permanent die Inhalte Ihrer Webseiten und platziert dann die jeweils dazu passende Werbung.

In diesem Zusammenhang erscheint rückblickend der verzögerte Start besonders skurril: der Betreiber entschuldigte sich mit dem „Ansturm von Werbenden“, deren digitalen Produktkatalog man erst noch ins System einpflegen müsse:

Es gibt Neuigkeiten von Contaxe: Wir haben nach unserer Ankündigung vor 14 Tagen – den Start von Contaxe vorzuziehen – nochmals einen Schub an Merchant- und Agenturanmeldungen und damit soviele Mengen an Werbemittel erhalten, dass wir dies alles bis heute nicht implementieren konnten.

Eine gaz andere Sprache allerdings spricht der Menüpunkt „Bannercode generieren“. Selbst einige Wochen nach dem Start stehen kaum grafische Banner zur Verfügung – ein Trauerspiel, Lifetime-Provision hin oder her:

Hinweis: Momentan sind noch nicht ausreichend Flash- und Grafikbanner vorhanden, um alle Themengebiete abzudecken. Wir empfehlen daher vorübergehend nur Textbanner zu verwenden.

Tja, meine Herrn, so wird das nix mit der Konkurrenz zu Google Ads… und wenn ich Partnerprogramme und Affiliate Links bewerben will, dann brauche ich dazu Contaxe gewiss nicht. Ich werde in den nächsten Tagen Zanox.com auf den Zahn fühlen und über die Ergebnisse berichten.

Contaxe.com

PS: einen ausführlichen Erfahungsbericht mit den Contaxe-Werbemitteln gibt’s beim Infopirat, der seinen Contaxe-Test nach vier Tagen beendete, Frank ist noch am Testen.

Trackbacks

  1. […] Contaxe ist keine wirkliche Alternative zu Google Adsense. Mehr dazu auf Datenschmutz […]

  2. Blogs optimieren sagt:

    Contaxe…

    Contaxe ist ein Vermarkter für Webseiten allgemein. Blogs zählen natürlich ebenso zu den Kunden wie auch Foren oder andere Webseiten.
    Im Gegensatz zu Trigami werden bei Contaxe keine Blogbeiträge vermarktet sondern Werbeplätze …

  3. contaxe…

    Immer wieder auf der Suche nach Alternativen zur Grande Dame stolperte ich nun über contaxe. Einige Berichte in diversen Blogs und Foren stimmen mich zwar nicht so glücklich, aber einen Versuch ist es vielleicht doch wert, lockt doch die kontextsens…