, ,

Blogistan Panoptikum Woche 33 2k7

Sonntag, Wochenrückblickszeit. Diesmal ist er besonders lang geworden… aber es hat sich ja auch eine ganze Menge getan im Netz der Netze. Keine Rede also von Sommerlöchrigkeit, Hamsterrädern und Blogmüdigkeit.

Mehr RSS Leser

Ein unter Bloggern viel diskutiertes Thema ist die Frage: wie bekomme ich eigentlich mehr RSS Leser? Bevor zweckdienliche Maßnahmen gesetzt werden, sollte man allerdings gut überlegen, ob man tatsächlich die Zahl seiner Abonnenten erhöhen möchte. Denn Fulltext-Feedleser machen sich in der Feedburner Statistik zwar gut, generieren allerdings kaum Pageviews und kommentieren auch seltener als „reguläre“ Seitenbesucher. Auf der Habenseite steigern Stammleser den Wert eines Blogs und könnten, ein wenig Kreativität vorausgesetzt, auch durchwegs ab und an auf die Seite „gelockt“ werden – der gelegentliche Einbau von Videos hat sich hier als sehr nützlich erwiesen, denn die funktionieren so gut wie nie in Feedreadern.
Ein hervorragendes Plugin für rasantes Feedwachstum stellt Blogformoney.de vor: What would Seth Godin do? stammt von Richard Miller und fordert neue Besucher auf, den RSS Feed zu abonnieren. Der entsprechende Hinweis wird über das Optionen-Menu konfiguriert und kann wahlweise vor oder nach der Story eingeblendet werden. Die Anzeige-Bedingung basiert auf Cookies – man kann also den entsprechenden Hinweis zum Beispiel 3x anzeigen und ab dem vierten Besuch ausblenden. Weitere höchst lesenswerte Überlegungen zum Thema RSS-Reader hat René angestellt, Zitat:

Aus den Erfahrungen mit anderen Blogs weiß ich, dass ein freundlicher Hinweis darauf, den RSS-Feed des Blogs zu abonnieren zum einen die Abonnenten-Anzahl deutlich steigert und zum anderen auch den Blog-Lesern selbst hilft. Sehr oft entpuppte sich das Abo als Gewinn und ich las den Blog auch weiterhin mit Genuss und Gewinn.

Der König der Bookmarks

„Denn das alles, und noch viel mehr… würd ich machen… wenn ich König der Social Bookmarks wär'“ Biste’nu, lieber Blogger: dank des Infopiraten harter Arbeit, der weder Mühen noch Pixel gescheut hat, versammelt der Button aller Buttons sämtliche deutschsprachigen Social Bookmark Services, ohne kostbaren Screenspace zu vergeuden – Akquise hier.

Google videowirbt

Selbstverständlich war’s bloß eine Frage der Zeit, bis Google beginnt, sich nicht nur Gedanken über die Monetarisierung von Online-Videos zu machen. Ich bin hochgradig verwundert, dass auf youtube keine Werbeclips vorgeschalten werden – aber Big G denkt da offenbar in eine ganz andere Richtung, wie Boston.com im Wirtschafsteil berichtet:

Short Internet videos from the creator of the animated TV show „Family Guy“ and Raven-Symone, star of the Disney Channel show „That’s So Raven,“ will be distributed over Google Inc.’s AdSense network, it was announced Thursday.
[…]
The programs will appear in a video box that a user would click on to start. The box will be packaged with banner advertising and video ads that will appear either before or after the programming.
The videos will be distributed to numerous Web sites served by AdSense, which places targeted advertising across the Internet. AdSense signed a similar distribution deal last year with Viacom Inc.’s MTV Networks.

Seth MacFarlane wird kurze Zeichentrickvideos abliefern, Raven-Symone verspricht den Zusehern knackige How-To Anleitungen. Erinnert mich sehr an 30Rock: da gibt’s ja die Szene, in der Alec Baldwin seinen Konkurrenten kennen lernt, der mit seinem „3 Sekunden Online-Comedy Videos“ in der Branche berühmt wurde… nun denn: so schnell kann die Realität die Satire einholen. Fast wie beim Wettrennen zwischen Hase und Igel. [via Andi]

Departure bloggt

Unter blog.departure.at schreibt Christoph Sattler ausführlich über Konvergenz und Co, liefert eigenwillige McLuhan Interpretationen und wartet auf Kommentare, die bislang noch nicht so richtig ins Rollen kommen wollen; aber das Blog ist ja auch recht neu. Dabei zahlt sich ein Blick unbedingt aus, vor allem für die Liebhaber mehrzeiliger Satzkonstruktionen. Hier mein Kandidat für den Eröffnungssatz des Monats:

Eines der wichtigsten Argumente für die Nutzung des Convergent Design Models ist, dass neue Services (Medien und Inhalte), welche die konkreten Praktiken und Einstellungen der UserInnen als Fundament ihrer Entwicklung und Verbreitung begreifen, tendenziell wesentlich größere Erfolgschancen haben als jene Produkte, deren Annahme die UserInnen zu einer produkt-immanent bedingten behavioristische Veränderung ihres Verhaltens zwingt.

Ja… nutzen/nutzerorientiert halt. Das verbleibende Klüftlein bezeichnet der gemeine Medientheoretiker dann als media literacy. (Hint: Gut wär auf jeden Fall, den title-Tag im Sourcecode zu befüllen!)

HaxOrcise!

Stirb, professionelle Unix SCO-Festplatte! Don’t try this at home. I think you have no good faith – you have to believe in its burning!

And I saw, and I heard a voice of many fallen angels followed by drones and the living creatures and the elder hackers; and the number of enslaved users was ten thousand times ten thousand, and thousands of thousands; saying with a great voice, „Unworthy is the disk that hath been slain to receive the power, and riches, and might and honor!“ And every created thing which is in the heaven, and on the earth, and under the earth, and on the sea, and all things are in them, heard I saying, „Blast it from the throne!“ And the four living sys admins said, Amen.

Und dann noch in eigener Sache: Dirt Dawg steht knapp vor Level 20. Und ist ausgerüstet wie ein echter Arena-Profi. Natürlich red ich von Duels, einem vergleichsweise stupiden aber lustigen Online Prügelspiel. Oder, wie Leon so schön schreibt:

also geht raus da, leveld euch hoch, findet „Dirt Dawg“ und zeigt ihm wer der wahre Franz ist 😀

Ich warte! Es geht doch nichts über einen kleinen Schwertkampf am Sonntag. Im übrigen wünsche ich einen wunderschönen solchen!

PS: Und der Umzug auf den Rootserver geht dieser Tage über die Bühne. Dann klappt’s auch endlich mit den elendigen wesentlich zu langen Ladezeiten.

4 comments
ritchie
ritchie

Sollt diese Woche über die Bühne gehen! (allerdings dachte ich das vorige Woche auch schon)

Michael
Michael

Wie sieht es den mit dem Serverumzug aus?, mehr Speed täte dem Blog echt gut! ;)

Sono
Sono

Also im Google Reader wird fast jedes Video angezeigt. :)