,

Karin verlost Campingplatz-Wochenenden

Der Termin für das zweite Wiener Barcamp am 29./30. September rückt unerbittlich näher. Für „Zuagraste“ (wienerisch für: Zugereiste) hat Karin Schmollgruber auf Passion PR das passende Gewinnspiel: im Pott sind 3×4 Schlafplätze mit Frühstück.

Die TeilnehmerInnenListe ist bereits recht gut befüllt – ob des Veranstaltungsortes M$ Office Wien wurde in gewöhnlich ungut informierten Kreisen bereits spekuliert, ob der Gastgeber wohl Recruiting im Hinterkopf hat. Also entweder hab ich die Barcamp-Idee nicht so ganz verstanden, oder die Postmoderne kickt einfach mit voller Wirkung ein. Schade, dass ich kein Notebook mit Linux am Start hab. Ich werde beim Barcamp übrigens gemeinsam mit Martin Staudinger von Werbeplanung.at einen Vortrag halten über Werbung in Blogs – aber zurück zum Gewinnspiel:

Verlost werden jeweils ein 4-Bett-Zimmer im Hostel und zwei 4-Bett-Bungalows am Campingplatz von Freitag, den 28. September bis Montag, den 1. Oktober 2007 in Wien. Im Hostel Schlossherberge Wilheminenberg sind Frühstück, DU/WC und Free WLAN inkludiert. Am Platz Camping Wien West stehen zwei Bungalows zur Verfügung, ein Zelt ist also nicht notwendig, Bettwäsche und Handtücher sollten aber mitgebracht werden.

Mit anderen Worten: selbst bei sintflutartigen Regenfällen (die um diese Jahreszeit aber sowieso nicht zu erwarten sind) schläft man sicher und trocken unter einem festen Dach. Die Gewinnfrage lautet: An welchem berühmten Wald liegt der Platz Camping Wien West?

Selbstverständlich ergibt sich für Gewinner die moralische Verpflichtung, eine kleine bis mittelgroße Barcamp-Party am Campingplatz steigen zu lassen! Mehr Details auf Passion PR

1 comments
Franziska Gabler
Franziska Gabler

Natürlich am Rande des Wienerwaldes. Ich würde mich daher über den Gewinn sehr freuen :razz:

Trackbacks

  1. Nur ein Blog sagt:

    Übernachtungsplätze für das BarCamp Vienna 2007 zu gewinnen

    Karin Schmollgruber unterstützt das BarCamp Vienna 2007 (die Nummer 2 in diesem Jahr) mit einer wunderbaren Idee, die sie gemeinsam mit dem Verkehrsbüro realisiert hat. Nachdem ihr Text frei verwendbar ist, zitiere ich etwas länger: Du willst zum Barcam