, ,

Kommen die Russen zum Spammen?

Bisher bin ich hier ja weitgehend von Spam verschont geblieben – die Kombination aus Math Comment Antispam, Trackback Validation und gelegentlicher Überprüfung der Spam-Queue bewährt sich in der Praxis bisher zufriedenstellend, Details zu meinem Anti-Spam Setup gibt’s in diesem Tutorial. „Akismet hat 10,321 mal Spam abgefangen, seit es installiert wurde,“ sagt die Statistik. In den letzten Tagen haben sich allerdings einige User mit .ru E-Mailadressen hier registriert, ohne irgendwelche Kommentare zu hinterlassen.

In spamreichen Zeiten wie diesen wird man da natürlich skeptisch… bislang konnte ich am Blog noch keinerlei Aktivitäten beobachten, allerdings hat in der Nacht von Sonntag auf Montag wohl jemand massig Spam mit gefakten datenschmutz E-Mailadressen als angeblichem Absender verschickt… ich hab’s eigentlich nur bemerkt, weil in der Catch-All Box anstatt der üblichen rund 200 E-Mails plötzlich zweitausend im Spamordner rumlungerten. Das wirklich ärgerliche an solchen Actions ist ja bedauerlicherweise, dass viele User, die nicht mit den technischen Hintergründen des E-Mail Protokolls vertraut sind, nicht wissen, dass man ganz nach Belieben jegliche falsche Absenderadresse angeben kann – die Bounces landen dann natürlich beim Absender, und fallweise auch Beschwerdemails von erbosten Spam-Opfern, die in Unkenntnis der Sachlage den Inhaber der angegebenen Absender-Adresse für den Bösewicht halten.

Jedenfalls hab ich mich gefragt, ob zwischen der Absender-Aktion und den .ru-Usern irgendein Zusammenhang besteht. Ich werd fürs erste mal Tee trinken und weiter beobachten…

7 comments
ritchie
ritchie

Ja Eugen, du hast natürlich recht. Daran hab ich auch gedacht, als ich den Artikel geschrieben hab; war nur eine griffige Formulierung für den Titel - und ich weiß ja nicht mal, ob es Russen sind, ich hab nur die Sache mit den .ru e-mails strange gefunden... die Accounts verwenden auch alle ganz ähnliche Usernamen (sind offensichtlich gefaked), und seit dem Veröffentlichen des Artikels gab's schon wieder zwei Registrierungen. Ich hab die User mal gelöscht... nix gegen Russen, aber diese .ru Adressen sind einfach auffällig (bin ja ein alter Wodka- und Leningrad-Fan und hätte selber gern eine .ru Adresse :cool: )

Eugen
Eugen

Nicht alle Russen sind böse, man man Leute :lol: Es wird sicher vereinzelnt welche geben, aber genauso gibt es die bösen Türken, die oft Webseiten hacken. ;)

irina
irina

Vielleicht sind ja auch nur reiche Russen, die auf datenschmutz Luxusurlaub machen wollen :grin:

ritchie
ritchie

Ja prinzipiell bin ich eh deiner Meinung - aber es nervt und ist Mehraufwand, weil man dank diverser Spam-Filter auch nicht unbedingt merkt, ob die Mail angekommen ist... aber ich werd das für die Zukunft mal überdenken.

Metty
Metty

...zweimal hintereinander einen "Gewinner" gezogen hab, der eine falsche Adresse angegeben hatte... Sind sie dann doch selber schuld, bzw. dann sind sie es nicht wirklich wert was zu gewinnen. Wenn ich an nem Gewinnspiel teilnehme gebe ich auch echte Daten an, oder pech :-P

ritchie
ritchie

Ich hab mir auch schon überlegt, die User zu löschen - aber die Reg will auf keinen Fall deaktivieren, ich benutz die immer für Gewinnspiele; hat den Vorteil, dass man validierte E-Mail Adressen kriegt, mach ich so, seit ich zweimal hintereinander einen "Gewinner" gezogen hab, der eine falsche Adresse angegeben hatte.

Metty
Metty

Ich würde mal eher behaupten das die sich registriert haben falls mal wieder ein Exploit auftaucht welches als registrierter User auszunutzbar ist. Ergo, User löschen und Registrierung deaktivieren.