, ,

Layer-Ads veranstaltet Sommer-Gewinnspiel

samsung

Die netten Jungs von Layer-Ads spielen im Sommer für ihre Werbepartner den Weihnachtsmann: vor einigen Wochen wurde das Sommergewinnspiel angekündigt, über die auszulobenden Preise durfte abgestimmt werden. Die Webmaster haben entschieden: es gibt 2 Monate lange jede Woche einen Samsung 40-Zöller Flachbildfernseher zu gewinnen, und zwar dieses wunderschöne rabenschwarze Teil im Wert von fast 2.000 Euro.

samsungDer LCD-Fernseher „LE 40 M 86 BD“ (Samsung mag wohl komplizierte Typenbezeichnungen) misst stolze 102cm Bilddiagonale, kommt im 16:9 Full-HD Format daher und besitzt einen integrieren DVB-T Tuner. Der Haken an der Sache: man muss Layer-Ads schalten, 1.000 erfolgreich geschlossene Layer sind für Los gut. Bei den besagten Layer handelt sich’s um die altbekannten, nervigen DHTML-Pop-Overs, die den Seiteninhalt überdecken und erst vom User geschlossen werden müssen. Der Einbau ist extrem simpel, eine einzelne Codezeile am Ende der Seite erledigt den Job.

Ich möchte meinen LeserInnen hier auf datenschmutz diese Werbeform nicht zumuten. Theoretisch bestünde zwar die Möglichkeit, mit einem Plugin wie Who See Ads zumindest Stammbesuchern eine layer-freie Version anzubieten, aber irgendwie hat die ganz Sache einen leichten trashy-Appeal, anständige Vergütung hin oder her. Andererseits muss angemerkt werden, dass der Layer sauber implementiert ist und einen deutlich sichtbaren „schließen“ Button besitzt.

Vergütung für Layer-Ads

Das Vergütungsmodell sieht vor, pro 1.000 gültigen Layereinblendungen EUR 4,- auszuzahlen. Das wären bei 10k Besuchern im Monat also 40 Euro, allerdings bescheren Schnell-Clicker Umsatzverluste:

Eine Einblendung gilt bei Layer-Ads nur dann als gültig und wird Ihnen vergütet wenn der Layer nach frühestens 5 Sekunden geschlossen wurde. Layer die früher oder gar nicht geschlossen werden vergüten wir nicht. So stellen wir sicher das ein verstecktes laden des Layers nicht bringt und es nicht möglich ist das System zu betrügen.

Der Mindestauszahlungsbetrag liegt bei EUR 15,-, für qualitativ hochwertige Seiten bietet Layer-Ads eine Spezialvergütung von bis zu EUR 7,50 pro 1.000 Einblendungen – die Einstufung einer Page als „qualitativ hochwertig“ muss von Einzelfall zu Einzelfall mit dem Support besprochen werden. Mir ist aufgefallen, dass einige deutschsprachige Blogs die Layer-Ads verwenden – im Gegensatz zu früheren Pop-Ups wird der Layer übrigens nicht von Pop-Up Blockern ausgefiltert. Für trafficreiche Seiten ohne Leserbindungsambitionen mag diese Werbeform durchaus ein nettes Zusatzeinkommen garantieren, aber im großen und ganzen lenkt sie für meinen Geschmack einfach zu sehr von den eigentlichen Inhalten der Seite ab.

Das Sommer-Gewinnspiel

Wer Layer-Ads ohnehin bereits einsetzt, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil – wie erwähnt gibt’s für jeweils 1.000 Layer-Einblendungen ein Los, allerdings erhält jeder registrierte Webmaster ein Frei-Los, eine gesonderte Registrierung ist dafür nicht erforderlich. Mit anderen Worten: das Gewinnspiel macht eine Registrierung bei der Seite momentan attraktiver als die eigentlichen Werbeeinnahmen. Kleiner Hinweis: man muss die Layer-Ads ja nicht auf Dauer auf seiner Seite schalten. So schaut’s im Detail aus mit Teilnahmebedingungen und Co.:

Das Gewinnspiel läuft bis zum 29.09.2007 und die gewerteten Layer zählen bereits ab dem
01.08.2007 Punkt 0:00 Uhr.

  • Jeder Teilnehmer kann maximal einen Samsung 40″ FULL-HD TV gewinnen.
  • Jeder Teilnehmer erhält pro 1000 erfolgreich geschlossene Layer ein Los.
  • Jeder Teilnehmer kann pro Tag maximal 10 Lose erhalten.
  • Jeder Teilnehmer kann die jeweils 1000 Layer auch über mehrere Tage sammeln.
  • Jeder Teilnehmer bekommt ein Los geschenkt damit wirklich jeder eine Chance hat.

Die Gewinner werden jede Woche per email angeschrieben und nach Annahme des Gewinns mit Name und Link zur Ihrer Webseite auf Layer-Ads.de veröffentlicht. Antwortet der Gewinner nicht innerhalb von einer Woche wird ein neues Los gezogen.

Im Layer-Ads Forum wird bereits fleißig diskutiert. Viel Glück wünsch ich sieben anderen Webmastern und -mistresses – einen der Fernseher hätte ich allerdings gerne selbst :mrgreen:

Registrieren bei Layer-Ads

11 comments
Seahorse
Seahorse

netplosiv hat seit ich die Seite besuche noch nie Layer-Ads verwendet. Das was da drauf ist ist Euros4Click ! Wer lesen kann ist klar im Vorteil !

ritchie
ritchie

Ja, ich hab etwas derartiges vermutet...

Bernd
Bernd

zumal es "sehr" oft vorkommt das Accounts gelöscht werden... :wink: Jeder kann sich jetzt seinen Teil dazu denken :!: lg Bernd

ritchie
ritchie

Das kommt davon, wenn man ein internet-affines Publikum hat statt lauter Noobs :cool:

Christian Schmidt
Christian Schmidt

Ich habe mal viel auf Layer gesetzt auf von LA, doch das nervige waren immer die Schnellzuklicker da war dann der Umsatz doch nicht so toll.

ritchie
ritchie

Ja, das geht mir genauso - erinnert einfach zu sehr an die "guten alten" pop-ups, bevor's blocker gab :mrgreen: Aber wie gesagt: bei Seiten mit niederem Qualitätsanspruch handelt sich's wohl um ein passendes Medium...

markus
markus

So habe ich das ganze noch gar nicht gesehen... stimmt natürlich wieder. Wobei ich persönlich Seiten mit diesen Layer-Ads immer als unseriös einstufe. Weiß nicht wieso.. aber ist irgendwie so immer im Hinterkopf mit diesen XXX/Warez Seiten verbunden.

ritchie
ritchie

Ja, ich denk da ähnlich. Wobei die Sache bei Verzeichnisseiten, Artikelpage und dergleichen natürlich wieder ganz anders aussieht...

markus
markus

Sicherlich eine gute Verdienstmöglichkeit, aber dieses möchte ich meinen Usern nicht antun.