,

Zeit für interaktives Daumenkino

Im Rahmen des Festes 5 Jahre Quartier21 im MQ haben Freunde analoger Medien erneut Gelegenheit, ihren persönlichen 10-Sekunden Auftritt auf geduldiges Papier anstatt nervöse Magnete zu bannen – it’s Fliptime again!

Wie jeder Volksschüler weiß, zählt die veredelte Zellulose nämlich keineswegs zu den statischen Medien: das gute alte Fingerkino macht sich die – im Vergleich zu zahlreichen Insekten – Trägheit unseres Sehapparats zu Nutze: kaum folgen ein paar Bilder in schnellem Wechsel aufeinander, beginnt unser Gehirn auch schon, Bewegungsabläufe zu konstruieren.

Eines sind solche Fingerkinos normalerweise allerdings nicht: interaktiv. Höchstens insofern, als der Schnippende die Filmgeschwindigkeit selbst bestimmen kann. Doch Fliptime nutzt die Kombination von new und old media:

Das Prinzip ist schnell erklärt: In unserem mobilen Echtzeit-Daumenkinostudio, hast du die Möglichkeit auf einer Mini-Bühne eine auf 10 sec limitierte Performance aufs Parkett zu legen. Die Aktion wird mit einer Digitalvideokamera gefilmt und aus diesem kurzen Film wird direkt im Anschluss an deinen Auftritt ein Daumenkino erstellt, das du als Souvenir mitnehmen kannst.

Filmische Beispiele gibt’s auf der Homepage – umgesetzt wurde das Projekt mit Unterstützung von q/uintessenz und mingo.tv.

2 comments
Louise
Louise

Schon als Kind war ich fasziniert vom Daumenkino. Jetzt will ich selbst agieren :mrgreen:

Otis
Otis

Wie geil ist denn das! Ich weiß schon jetzt, wo ich am 14.09 bin.