, ,

Blogfever macht die 2. Mille voll und die Klickrate steigt

blogfeverErstens gratuliere ich Blogfever an dieser Stelle nochmals zur geknackten ersten Million und zweitens zur zweiten und drittens freue ich mich über die in den letzten Tagen permanent steigende Klickrate – jeder der neueren Beiträge hat mindestens 10 Besucher über das Blog-Syndikat bekommen. Das ist in absoluten Zahlen nicht die Welt, zeigt aber eine deutliche Tendenz in die gewünschte Richtung.

Wer die Seite noch nicht kennt: Blogfever tauscht automatisiert Schlagzeilen zwischen Blogs aus: nach Einbau des Widgets werden die Titel der Beiträge anderer Blogs aus derselben Kategorie angezeigt. Pro Einblendung und Klick erhält der Blogger Punkte, mit denen wiederum die Einblendungen in anderen Blogs „bezahlt“ werden. Der Service ist völlig gratis, der Einbau funktioniert problemlos, die Optik ist über eigenen CSS-Klassen völlig frei anpassbar. Sinn und Zweck des Traffic-Stimulators: mehr Besucher auf das eigene Blog zu bekommen. Und das funktioniert zunehmend besser, je mehr Teilnehmer registriert sind. Am 14. Oktober war im zugehörigen Blog zu lesen:

Heute Nacht haben wir die magische 1.000.000 Widget-View Grenze durchbrochen. Aktuelle wurde das Widget 1.010.063 mal in den Blogs des Syndikats angezeigt.

Hatte das Erreichten der ersten Million noch 14 Tage gedauert, so konnten die Einblendungen bereits nach weiteren vier Tagen verdoppelt werden – das nenn ich eine steile Wachstumskurve. Und kurz davor gab das Team bekannt, dass inzwischen 200 deutschsprachige Blogs Mitglied bei Blogfever sind. Bis zum 21. Oktober läuft außerdem noch die Referrer-Competition, bei der 150 Euro verlost werden. Ich bin wirklich neugierig, wie sich Blogfever mittelfristig weiterentwickelt und gehe davon aus, dass die Klickrate sich durch diverse Optimierungsmaßnahmen noch weiter steigern lässt. Das Betreiber-Team reagiert wie ein Web 2.0 Musterbetrieb fast in Echtzeit auf Feature-Wünsche der Community – bislang ein rundum gelungener Launch. Natürlich wird am noch recht jungen System noch geschraubt und feingetuned:

Wir planen im Laufe der nächsten Tage die Viewvergütung entsprechend der Klick-Ratio des Blogs anzupassen. Zurzeit laufen die Berechnung so, dass jeder Blog, der eine Klickratio oberhalb der durchschnittlichen Klickratio aufweist, eine Punktevergütung von 4,5 zu 1 erhält. Pro Widgetaufruf werden die Schlagzeilen des Blogs also 5 mal woanders eingeblendet. Blogs, deren Klickrate unterhalb der durchschnittlichen Klickrate liegen, erhalten dagegen nur ca. 2 Punkte pro Widgetaufruf im eigenen Blog.

Gute Sache – so wird das System noch fairer und belohnt alle, die das Widget gut sichtbar einbinden. Ich bin mittlerweile jedenfalls ein Fan von Blogfever geworden und kann das Widget jedem Blogger uneingeschränkt empfehlen.

Vorsorgen für knappe Zeiten

Discobeats hatte eine nette Sparbuch-Feature Idee, mit der man dem Problem des Echtzeit-Spending begegnen könnte:

Wie wäre es wenn es sowas wie ein Sparbuch geben würde? Man definiert einen Faktor an Punkten die automatisch auf das Sparbuch gehen. […] Wenn man dann einen Beitrag publiziert, welchen man für wichtig hält und gerne viel in anderen Widgets angezeigt haben möchte, kann man die Punkte seines Sparbuchs auf diesen Beitrag umbuchen.

Fände ich sehr praktisch – von der Möglichkeit, einzelne Beiträge aus dem Blogfever-Feed auszunehmen, mache ich recht häufig Gebrauch – ein kleiner Extra-Push für Beiträge, die einem besonders am Herzen liegen [btw: SommerSoundTrack Karnevalszeit!], kann nie schaden.

Bei Blogfever anmelden

5 comments
Babai
Babai

2 Mille steht für 2 TAUSEND und nicht für 2 MILLIONEN du VOLLIDIOT!

ritchie
ritchie

Schrei doch nicht so.

Michael
Michael

Eine externe Beitrags-Blogroll, sry, aber ich bezweifle das dieses Konzept (außer für den Netzwerkbetreiber) aufgeht.

ritchie
ritchie

Irgendwann gab's zwischendurch mal einen Schuldenerlass, jetzt bin ich nicht mehr in Miesen und hab insgesamt rund 90k Punkte verdient und ausgegeben :mrgreen:

Schnappi
Schnappi

Bist Du inzwischen aus den Miesen raus oder hast Du immer noch ordentlich - Punkte ?

Trackbacks

  1. […] Artikel zum Thema Blog Fever gibt es bei Ritchie der das Service auch nutzt, beobachtet und kritisch darüber bloggt. Wenn er auch nicht […]

  2. […] dem Datenschmutz-Blog war kürzlich zu lesen, dass mittlerweile immer mehr Besucher über das Blogfever-Widget […]

  3. Nie mehr punkten bei Blogfever…

    Blogfever schafft das Punktesystem ab – und bietet dafür wahlweise die Einbindung des Scripts in WordPress via Plugin an.
    ……