, ,

Blogistan Panoptikum Woche 39 2k7

Robert weiß, womit Facebook User ihre Zeit verbringen und fragt nach dem Stand der Blogroll, Knallgrau gewinnt den Staatspreis Multimedia, Frank Huber berichtet über aktuelle Lage der Tonträgerindustrie, Frank macht uns mit seiner neuen Linux-Kiste den Mund wässrig und ein neues Forum für Webmaster auf – und Wini kehrt weinseelig endlich wieder zum Bloggen zurück.

Zimbra als Yahoo-Trumpf

Georg Holzer erklärt, warum Zimbra in den kommenden Jahres zu Yahoos Ass im Ärmel werden könnte:

Zimbra ist ein recht jung – es wurde 2004 mit nur einem Ziel gegründet: Etwas gegen Microsoft Exchange zu tun. Also entwickelte man drauf los und nur wenig später gab es schon einen brauchbaren Messaging-Server, der seither ständig verbessert wurde. Das Produkt selbst wird an Geschäftskunden und ISPs verkauft, es gibt jedoch auch eine Opensource-Version.

Harte Zeiten für Microsoft im Anmarsch? Google bietet mit seinem Online-Office ein sehr kostengünstige Suite, Zimbra schickt sich an, Exchange zu verdrängen – ob Bill Gates da wohl dagegenhalten kann? Ich würde die Betriebssystem-Oberhoheit in diesem Kontext allerdings keinesfalls unterschätzen.

Von amerikanischen Blog-Großverdienern

Wieviel Prozent des sichtbaren Screen-Spaces opfern die amerikanischen Blog-Großverdiener der Werbung? Serverdome stellte eine kleine vergleichende Studie an, die stark divergierende Placement-Anteile zeigt: John Chow liegt mit 27,86% an der Spitze, am wenigsten Werbung mutet mit 11,37% der Copyblogger seinen LeserInnen zu. Dagegen schau ich mit meinen 1000 Trigami-Eulen in 4 Monaten ja richtig arm aus 😎

Reaktionen zu WordPress + Linklift

Nach heftigen Protesten in der Community entschieden sich die Entwickler, WordPress Deutschland 2.3 wieder ohne Linklift-Plugin auszuliefern. Ob und wie zukünftiges Sponsoring erfolgt, soll innerhalb der Community offen diskutiert werden. Frank will ob der vielen Wellen auf ein anderes Blogging-Tool umsteigen:

Zusammen mit all den anderen Aktionen wirft das alles kein gutes Licht auf WordPress. Man scheint das Gespür für die User bereits vor längerem verloren zu haben und schafft es nicht mal firmeninterne Probleme intern zu lösen ohne dabei öffentlich für großes Aufsehen zu sorgen. Wie ich bereits geschrieben habe, steht für mich der Wechsel der Blogsoftware auf dieser Seite bereits fest.

Dabei geht’s längst nicht mehr nur um die LL-Affäre, sondern um das mehr als seltsame Verhalten der Betreiberfirma Automattic, die WordPress Deutschland hintenrum ein Kuckucksei ins Nest legen möchten – sozusagen als „Dankeschön“ für die bisherige Arbeit des Teams. Robert formuliert das recht unmissverständlich:

Keine Loyalität gegenüber dem Aufwand, den sich die Macher von WordPress.de für mau gemacht haben, um eine lokalisierte WP-Variante auf die Beine zu stellen, ein Forum zu betreiben, das schon vielen Usern prima geholfen hat, und und und. Sorry, aber das ist unterirdisch respektlos und für mich ein Knackpunkt. Meine Bereitschaft steigt ungemein im ersten Ärger, dass ich WordPress den Rücken kehre und mich Serendipity zuwende. Lieber einer kleinen, aber feinen Community anzugehören, als zu Automattic (die kommerzielle Firma, die auf WordPress die Griffel draufhält). Natürlich kann man immer vom Regen in die Traufe kommen. Shit happens. Aber Automattic hat sich in den letzten Monaten immer mehr zu einem unsympathischen Haufen von Großkotzen entwickelt.

Ich hab meine Meinung dazu eh schon mal geschrieben: die LL-Sache find ich nicht weiter drastisch, wesentlich übler allerdings ist der Murks, den die Betreiber mit dem 2.3er Tagging und den vielen Plugin-Inkompatibilitäten angerichtet haben. Aktuell hab ich wenig Zeit für Softwaretests, aber mittelfristig werd ich mir gewiss Serendipity auch mal näher ansehen – Alternativen sind bekanntlich nie von Nachteil.

Video der Woche

Zugegeben: wer im richtigen Leben einen Dacia fahren mag, das ist eine andere Frage. Für einen Hummer wär zweifellos eine noch größere Kreissäge notwendig gewesen. Massive Digitale „Schneidetechnik“ im Einsatz! [via Werbeblogger]

In diesem Sinn – einen wunderschönen Wochenbeginn! Über Ihre Stimme bei den Blogger’s Choice Awards freu ich mich immer noch wie das sprichwörtliche verzauberte Frosch, aber das ist eine anderes Märchen.

2 comments
ritchie
ritchie

Verstehe... was mich noch abhält, ist die Tatsache, dass ich in WP sehr gut eingearbeitet bin. Aber ich hab meine s9y Test-Installation schon laufen. Worauf willst du umsteigen? Drupal?

Frank
Frank

Frank will aber nicht "ob der vielen Wellen" umsteigen - maximal "auch deswegen", aber der Umstieg steht schon länger und primär aus anderen Gründen fest.