, ,

Update auf WordPress 2.3 – Tagging-Problemchen

Aufgrund der Troubles mit Simple Tagging hab ich mit dem aktuellen WP-Update länger gezögert als sonst – nach 3 Stunden Arbeit funktioniert nun (fast) alles. Einzige Ärgerlichkeit: auf der Startseite werden nur zu manchen Artikeln die Tags angezeigt.

Keine Ahnung, woran’s liegt: auf den restlichen Übersichtsseiten (Suche, Archiv, Kategorien) und den Einzelseiten passt alles, bloß auf der Homepage werden zu manchen Artikeln Tags angezeigt, zu anderen nicht. Was das entscheidende Kriterium ist, erschließt sich mir bislang nicht – womöglich hat’s ja damit zu tun, dass ich auf der Startseite zwei Loops (einmal für die Titelstory-Kategorie und einmal für die restlichen Beiträge) verwende. Ist jedenfalls kein Mission-Critical Fehler, aber falls jemand ein ähnliches Problem hatte und oder eine Idee, wo da der Bloghund begraben liegt, wär ich für einen Hinweis dankbar.

Sollten meiner werten Leserschaft sonst noch irgendwelche Fehler auffallen, dann bitte ich um einen Hinweis. A propos: dank Ajax Edit Comments können alle KommentatorInnen ab sofort bis zu 30 Minuten nach dem Posten ihre Kommentare direkt via Mausklick (=inline) ändern. Tolles Plugin, das bei mir aber nie richtig funktionierte; also hatte das wenig geliebte Update neben der sehr Benachrichtigungsfunktion für neue Plugin-Versionen also doch was Gutes.

4 comments
ritchie
ritchie

@Markus: das verwend ich ja eh! Ohne dem wär der Umstieg die Hölle... @Ajax Edit Comments: hab's wieder deaktiviert. Leider gibt's Inkompatibilitäten mit allen Plugs, die Kommentare über Ajax (also ohne Page Reload) einfügen. Und das ist mir fast wichtiger... Aber demnächst werd ich mich wohl nochmal mit den Threaded Comments auseinander setzen... die wollte ich schon mal einbauen, bin dann aber semikläglich gescheitert.

stevie
stevie

Mann Mann... was für eine künstliche Aufregung. Dann steigt doch auf s9y um, wenn's euch ned passt! :evil:

ritchie
ritchie

Aber gerade das Zuhause-Telefonieren find ich extrem praktisch... es gibt nix Nervigeres, als dauerend die Liste händisch durchzugehen. Sollte man halt disablen können, aber sowohl security- als auch usability-technisch macht das hochgradig Sinn. Warum sollte wp.org nicht wissen dürfen, welche plugs ich einsetze?

Trackbacks

  1. [WordPress] Kritik am Tagging…

    Es gibt ja einige “Gründe” um nicht auf die aktuelle Version 2.3 von WordPress nicht zu updaten.
    Sei es das nachhause Telefonieren um die aktualität der Plugins zu prüfen oder das Linklift Plugin in der deutschen Version.
    W…