, ,

Update: SommerSoundTrack Blogparade

sommersoundtrackWährend für die westlicheren Gefilden .at’s Meteorologen demnächst Schneefälligkeit prognostizieren, freue ich mich über weitere Einreichungen beim datenschmutz SommerSoundTrack Karneval. Bis 2. November bleibt Zeit, einen eigenen Beitrag einzureichend und mit ein wenig Glück eines der fünf Alben zu gewinnen.

Sabrina aka Weird Sista, gap-Kollegin seit den frühen schwarz/weiß-Tagen (nein, nicht damals, als the gap noch einfarbig gedruckt wurde, sondern damals, als die Welt noch s/w war!), hat ihre Sommercharts zusammengestellt, und die Selektion deckt sich zu einem hohen Grad mit meiner Playlist – ich sag nur: Stereotyp feat. Sandra Kurzweil: Keepin‘ Me… Jahrtausendtrack!!!

Greg ließ sich von einer Mischung aus verschiedenen Jahrhunderten beschallen: King Crimson und John Lee Hooker stehen ebenso auf der Liste wie verschiedene klassische Kompositionen aus dem Barock. Und auch die Top 10 des Ostsee-Club24 erstrecken sich über mehrere Dekaden – „Summer Son“ gehört auch zu meinen Faves, und den „Say what you want“ Remix mit Method Man find ich allein schon deshalb genial, weil ich schwer bezweifle, dass Texas und Meth je gemeinsam im Studio waren… dennoch phat! S.O.S. aka Lady Smiles votiert für Mario Biondis großartiges „This is what you are“, der Waldviertel-Blogger ließ sich von heimischen Songs der Band stoahoat und bazwoach beschallen.

Der SommerSoundTrack Karneval läuft noch bis zum 2. November – wer mitmachen möchte bei Karneval und Gewinnspiel ist natürlich herzlich eingeladen. Ob Top-10 Liste oder Kurz-Essay: Form und Inhalt sind völlig frei. Ich freue mich auf weitere Einreichungen!

2 comments
ritchie
ritchie

Ups, danke, du hast natürlich recht... noch funktioniert meine zeitmaschine nicht :mrgreen:

Stefan
Stefan

"Der SommerSoundTrack Karneval läuft noch bis zum 2. Oktober..." - Ich weiß zwar noch nicht genau, worum es geht, aber ich denke, du meinst den 2. November.