, ,

Blogistan Panoptikum Woche 43 2k7

expertenblog

Stammleser dürften’s schon bemerkt haben: ich hab d/s ein Beitrags-Ratingsystem verpasst, nähere Details dazu in Kürze. Ansonsten neigt sich eine feiertagsbedingt kurze Woche unweigerlich ihrem Ende zu. Aber das Internet kennt bekanntlich keine Ladenschlusszeiten, und in Blogistan war wieder mal einiges los.

Österreich hat ein führendes Experten-Blog

expertenblogMan lernt nie aus – aber es kann nie schaden, Experte für Expertentum zu sein, wie der nachfolgende Adword-Screenshot, den mir Metty zukommen ließ, beweist. Dabei dachte ich immer GAs hätten eine so legendär niedrige Clickrate… aber wie auch immer: Technorati und Feedburner schweigen zur Causa.

Generika

Die bislang generischste Beschreibung eines Weblogs hab ich beim Webblog-Online gefunden: von der URL bis zum Titel („Exklusives Weblog mit Infos“) wird das Aufgabengebiet klar umrissen – das nenn ich deutliche Missionsbeschreibung:

Dieser Weblog befasst sich mit vielen verschiedenen und interessanten Themen und Gebieten. Es soll sich daraus ein interessanter, grossdimensionaler Weblog ergeben.

Blogketten-Diskussion

2-Blog.net hat einen Kommentar zu unserer Technorati Aktion geschrieben und empfindet unsere Vorgehensweise als manipulativ, freut sich aber andererseits über Links in Themes:

Mein Technorati-Rank würde auch steigen, wenn ich nichts mehr schreiben würde, weil ich täglich Links von dem übersetzten Theme bekomme.

Jeder/m ihr/sein Plaisirchen, denk ich mir – und ich glaub nach wie vor, dass solche Aktionen gerade für neue, kleine Blogs ohne Werbebudget immens hilfreich sind… aber entscheiden Sie selbst 🙂

Von journalistischem Ansehen

Die Geschichte des Ansehens von Journalisten in der Öffentlichkeit ist eine Geschichte voller Mistverständnisse. Eine der ersten Statistiken, mit denen wir beim IPK-Studium seinerzeit konfrontiert wurde, beschäftigte sich mit dem Ansehen verschiedener Berufsgruppen: Ärzte lagen recht weit vorne, Versicherungsmakler recht weit hinten – und Journalisten waren an letzter Stelle. Doch wie Bloch und Kaminski berichten, genießen wir bei inzwischen 47% der Bevölkerung hohes Ansehen – keine Ahnung, warum. Muss wohl irgendwie mit dem Fernsehen zu tun haben 🙂

Der Plastikman spricht

Cpt. Shorty hat mich auf ein sehr lesenswertes Interview mit Richie Hawtin aka Plastikman hingewiesen: der Mitentwickler von Final Scratch sprach anlässlich des neuen Releases mit Matthew Smith:

Am 20. Oktober 2003 erscheint die nächste Fortsetzung von Richie Hawtins‘ minimalistischem, psychodelisch angehauchtem und bekanntesten Projekt auf Novamute. Das neue Album heißt „Closer“, und Hawtin selbst bezeichnet es als sein bisher persönlichstes Werk.

Kommentare zum Pagerank Re-Adjustment

Das Pagerank Update des vorigen Wochenendes sorgte für Gesprächsstoff in Blogistan – und nach den ersten Reaktionen der Linkhändler dürfte klar sein, dass der Pagerank als Preisbemessungskriterium an Bedeutung verliert. So kündigte etwa Linklift an, zukünftig auf andere Faktoren zu achten, während Teliad nun auch Seiten ab PR2 statt PR3 vermarktet. Sistrix hat eine aufschlussreiche Pagerank-Verteilungsgrafik erstellt, Mediadonis hat einen sehr lesenswerten Kommentar geschrieben und stellt unter anderem die Frage, was denn eigentlich ein gekaufter Link sei:

Die Frage ist ja auch, was eigentlich ein gekaufter Link ist? Nur wenn Geld fließt? Wenn mir jemand einen Kasten Bier oder ein T-Shirt schickt, weil ihm unsere Sendung so gut gefällt, und ich dann dementsprechend drüber blogge – ist das nicht auf ein gekaufter Link? Ein Blogger hatte letzt einen Hilferuf gestartet, weil er aus einem bestimmten Grund unbedingt Geld auftreiben musste – ich habe ihm etwas gespendet, und bin in Folge dessen auf seinem Blog genannt worden – das war doch auch ein gekaufter Link, oder?

Und Blogging Tom wirft einen Blick in die Kristallkugel:

Doch wie geht es weiter? Werde ich wegen Googles Marktmacht in Zukunft auf bezahlte Textlinks verzichten? Werde ich Links sowohl in Beiträgen wie auch in der Sidebar nur noch mit einem „nofollow“ veröffentlichen, um damit den Suchmaschinengoliath wieder etwas gnädiger zu stimmen?

Meiner Einschätzung nach besteht die mittelfristige Auswirkung primär in einer Entwertung des Pagerank: Google mag Monopolist sein, aber die kleinen U-Boote, die unter den AGBs durchtauchen, sind nun mal wendiger als der Platzhirsch. Aber wie auch immer man die aktuellen Geschehnisse auch interpretieren mag – eines steht fest: Michael hat die passenden Smilies dazu!

Grenzen sind zum Schützen Übertreten dar

…legt zumindest das Video der Woche nahe. Und beweist einmal mehr: Infrarotkameras haben neben ihrem militärischen Einsatzzweck auch ein Kreativpotential für die Verwertungskette Popkultur: young man, there’s no need to feel sad! [via Max] In diesem Sinne: fröhlichen Restsonntag und einen angenehmen Wochenbeginn!

3 comments
ritchie
ritchie

@Michael: NO WAY! Ich werde mich hüten :mrgreen: Ne, das dürfte momentan am Hetzner-Rechenzentrum liegen, das Paketfetchen beim apt-getten war auch sehr langsam. @Htwo: die Strategie hat funktioniert! :twisted:

Htwo
Htwo

Ich wollte mit dem Beitrag doch nur verlinkt werden... Spät aber doch ist nun ein Link da :D Aber jetzt lese ich noch den restlichen Beitrag.

Michael
Michael

Weil du gerade deinen Blog "pimpst", wie sieht's den mit deinem Server aus, bist du wieder zurückgezogen? Finde, den Seitenaufbau hier teilweise sehr langsam.