,

Einfach zu weiß und nerdy

Weird Al Yankovich hat’s endlich wieder getan: White and Nerdy heißt sein neuer Tune, der erstmal ungeschönt und wahrheitsgetreu von den Leiden eines weißen Computernerds erzählt. [via Pete]

Zitat: „I speak Javascript as fluently as Klingon – even built a homepage for my dog.“ Ich war ja seinerzeit schon von Al’s großartiger Parodie „Smells like Nirvana“ (Yes I’m ugly / and I’m screaming / but I don’t know / what I’m singing.) äußerst angetan war, muss ich neidloszugeben: der Song hat Flow und Al schreibt die phatteren Texte also so mancher hauptberufliche Rapper, der sich derzeit so in den Charts rumtreibt.

6 comments
mo.
mo.

ich mag diese kleine anspielung bzgl. starwars-kid im clip. sehr geil.

ritchie
ritchie

dankeschön! hab mich sehr gefreut über die bloggeramt-auszeichnung!

Paolo Pinkel
Paolo Pinkel

Ich war schon immer ein großer Fan von Big Al. Ich dachte schon, den gibt's gar nicht mehr. :roll:

prinzzess
prinzzess

huch! kommentar am nicht an? nächster versuch: weird al hat schon immer super parodien gemacht. z.b. "i`m fat", "like a surgeon", "amish paradise" etc. suuuuuuuuuuuper! btw: gratuliere zum blog der woche: http://www.bloggeramt.de/ :grin:

Markus
Markus

Geniestreich! Fühlen wir uns angesprochen? :wink: