,

Online-Museum: Von Fässern und Kisten

logoMittlerweile existieren zahllose [Kunst]Sammlungen im Internet, je nach thematischem Fokus ihres Intendanten mehr oder weniger ernst gemeint. Armin Wagner konzentriert sich ganz auf digitale Kisten und Fässer, die ja bekanntlich unverzichtbare Bestandteile (fast jeden) Computerspiels sind. Crates and Barrels nennt sich die Seite, User haben selbst die Möglichkeit, Bilder hochzuladen.

barrelDaher hat die Sammlung inzwischen ausreichende Größe für diverse Vergleichsstudien erreicht: vom „Wandel des Fasses im Computerspiel“ bis zu „Eine Vergleichsstudie virtueller Kisten“ liefert die Seite Rohmaterial für ein ganzes Dutzend Forschungsvorhaben. Ob vergleichende oder historische Studien: die wunderbar begrenzt wandelbare Welt der Kisten und Fässer steckt definitiv nicht voller Überraschungen – der geneigte Besucher findet vielmehr einen Ort der Stabilität vor, mitten in einer sich rasch wandelnden Medienrealität 😎

crateUnd es sind durchaus nicht nur Castle W., Doom und Ballerspiel-Konsorten, in denen die strategisch so wichtigen – und je nach Game statischen oder „explodierbaren“ Gegenstände – eine zentrale Rolle spielen: von Donkey Kong über Command and Conquer bis zu Lord of the Rings, Fässer und Kisten befinden sich an jedem möglichen und unmöglichen Ort. Kein Wunder, zumal die beiden Level-Inventarbestandteile dank ihrer Annäherung an die idealtypischen Formen Zylinder bzw. Quader keinen 3D Designer vor unlösbare Aufgaben stellen. Also keine Angst vor totaler Musealisierung: Crates and Barrels are here to stay!

0 comments

Trackbacks

  1. newstube.de sagt:

    Online-Museum: Von Fässern und Kisten…

    Fässer und Kisten sind unverzichtbarer Bestandteil fast jeden Computerspiels. Höchste Zeit also, dass sich eine Online-Sammlung ganz der wenig wandelvollen Geschichte der Crates and Barrels widmet!…