, ,

Blogistan Panoptikum Woche 50 2k7

Die Zeit vergeht nahezu so schnell, wie Einstein berechnet hat – und bedenkt man, dass man aus erster Hand ja nur die eigene Lebenszeit als subjektive Vergleichsmessgröße zur Hand hat, so wird der Unterschied schnell klar: für einen Zehnjährigen entspricht ein Jahr einem Zehntel seines Lebens, für einen Fünfzigjährigen nur noch einem Fünfzigstel. Kein Wunder also, dass die Jahre mit jedem Geburtstag immer rasanter dahin galoppieren – da kommt X-Mas und die damit einhergehende Besinnlichkeit gerade recht.

RIP Soul Seduction

Der ehemals größte Wiener Elektronik-Vertrieb inklusive dem legendären Black Market Shop ist nicht mehr. Am Samstag erfuhren die MitarbeiterInnen quasi in Echtzeit von der Schließung; das Ende der Seelenverführung dürfte wohl gravierenden Impact auf viele Labels haben, nicht zuletzt g-stone Recordings und Klein Records. Peter ist geschockt, Phekt hat einen Nachruf für fm4 verfasst und Martin hat ein paar interessante Gedanken zum Thema „Kommen und gehen“ gesammelt.

Praise Jeebus!

Zu Weihnachten können ein paar spirituelle Kernwerte bekanntlich nicht schaden, doch in unserer Zeit der verwirrenden religiösen Multitude weiß keiner mehr, ob er in punkto Erlösung lieber auf Allah, Gott, Buddha oder seinen lokalen Schamanen setzen soll. Und nun kommt noch eine Splittergruppe hinzu, die die Wahl erschwert: die Church of Jeebus betet den einzig wahren Sohn Gottes an, denn Jesus sei ein Schwindler, sagen sie. Auf jeden Fall hat die CoC die besseren Songtexte – praise Jeebus!

Die for me Jeebus,
Eaten by crocodiles Jeebus,
I have sinned,
You have not,
So die for me Jee-ee-eebus.
Give your life for me Jeebus,
Die and come back Jeebus,
I am weak,
You are strong,
So die for me Jee-ee-eebus.

Thank you so much Jeebus,
For dying for me, Jeebus,
I am bad,
You are good,
So die for me Jee-ee-eebus.
I’ll drink your blood, Jeebus,
I’ll eat your flesh, Jeebus,
I taste bad,
You taste good,
So die for me Jee-ee-eebus.

Schwunghafter Handel mit Google-Konten

Wie Jermey berichtet, liegt der momentane Preis für einen Adwords Account bei 4,95 – dafür bekommt man 50 Dollar Guthaben. How’d that go?

A person could get a Virtual Credit Card for less than $10 (if not free) then use $25-$250 Adwords coupons. Here is a link for free $50 in Adwords (from Yahoo Small Business) for new accounts. So if you make a new account with a Visa Gift Card with $5 on it then use a $50 Adwords voucher x 20 accounts you have $1100 to spend and have only invested $100.

Soviel zum Thema Arbitrage und Geld aus dem Nichts generieren… wie wär’s mit 500 Dollar Adword-Guthaben als Weihnachtsgeschenk? Verkauft werden die Dinger am virtuellen Punsch-Stand um die Ecke.

3 comments
anna
anna

Adwords macht genauso viel Sinn wie andere solcher Dienste. Vorzugsweise bietet Adwords ein breites Specktrum an Absatzmöglichkeiten. Letztendlich sollte jeder für sich entscheiden. Momentan kommt einem der Tauschkurs des Dollars sehr entgegen.

Htwo
Htwo

Macht es Sinn eine Adwords-Account zu aktivieren um das 50$ Guthaben einzulösen? Bzw. Macht Adwords Sinn?

ritchie
ritchie

Naja, wie man's nimmt: wenn man ein Produkt zur Hand hat mit guten Conversions, dann auf jeden Fall.