,

SL: Wong-Werbung statt Mercedes-Schlitten

Seit einigen Wochen vercheckt der virtuelle Asiate, dem schon mal rassistische Verunglimpfung vorgeworfen wurde, über die Seite Wong SL Textanzeigen, die direkt oberhalb der Tags angezeigt werden.

Wong SL steht dabei keineswegs für „super lame“. Zwar dürften in erster Linie (Möchtegern) SEOs für die hektische Aktivität auf der an sich lahmen und nutzerunfreundlichen Bookmarking-Plattform verantwortlich sein (schöne Grüße an die Beschreibungstext-Begrenzung!), aber immerhin kann man der Seite eine gewissen kritische Masse nicht absprechen. Dennoch büßte der Service seit der Einführung von nofollow nicht nur für Spammerlinge deutliche an Attraktivität ein.

Dafür plante man ursprünglich die wertvollen sm-lesbaren Links über besagte Wong SL Seite zu verkaufen, kam aber von dem Plan wohl aufgrund von Googles Anti-Linkkauf-Kreuzzug schnell wieder ab. So wurde nix aus dem schönen Plan „Monetarisierung gut indizierter Tagseiten“, das nofollow purzelte und die Anzeigenpreise ebenfalls:

Die Preise wurden radikal gesenkt. Ich zahle für meinen Link jetzt statt 56,- Euro nur noch 3,48 Euro.
[…]
Die Preise liegen je nach Traffic für eine 30-Tage-Buchung zwischen 0,99 Euro und 120 Euro.

Somit wandelte sich der Werbeservice sozusagen zum inhouse AdWords System. Auf Dauer, so geht die Fama um, wolle man sich nicht auf eigene 3-Mio-User/Monat Plattform konzentrieren, sondern auch anderen Web 2.0 Plattformen das Googlewasser abgraben den eigenen Vermarktungsservice schmackhaft machen.

0 comments