,

Barcamp Rückblick, Teil 2

barcamp2008Die Echtzeitmedien rotieren, Fotogallerien explodieren und die Trackbacks fliegen nur so durchs Netz: kein Wunder, war ja auch ein ausgesprochen intensiver Tag des Austauschs gestern. Und während die Netzavantgarde ganz gern davon spricht, dass Blogs längst wieder out wären, hab ich den Eindruck, dass die Szene in .at von Monat zu Monat spannender und vielfältiger wird. Eine kleine Rundschau auf die rückblickende Berichterstattung auf das gestrige Barcamp Vienna – to be erweitert.

Auf Startup gibt’s einen englischsprachigen Rückblick, Modeexpertin Michaela freut sich über’s lady-adäquate Shirt (ich war für „large“ leider zu spät dran) und auf soup.io wurde live berichtet. Max hat völlig recht, wenn er schreibt, dass die Gespräche zwischen den Sessions ebenso spannend waren wie die Vorträge selbst. Sekantes Fazit kann ich mich nur anschließen:

Angenehm viele Leute und angenehm gestreute Themen und Interessen beim Barcamp im werkzeugH.

Update: Christian Spanring hat’s ebenfalls gut gefallen, und hier erreicht man die Blogsvision beta.

Von mir ebenfalls nochmals ein phattes thx an Helge und die anderen Organisatoren! Meinen persönlichen Rückblick hab ich gestern veröffentlicht, hier noch die ppt mit der quick-and-dirty Vergleichs-Screens zwischen myspace, StudiVZ und Facebook, die Andi für unsere Facebook-Diskussion zusammengestellt hat:


facebook.ppt (Powerpoint-Präsentation, rechte Maustaste + „speichern unter“)

Jürgen hat auf seinem Blog einen Rückblick veröffentlicht und attestiert dem Event hohe qualitative Quantität (oder umgekehrt):

aber sehr sehr interessant ist, dass die Szene in Österreich wächst 🙂 zwar noch nicht so groß wie in Berlin, aber die Qualität in Österreich ist quantitativ locker auf demselben Niveau.

Apropos Berlin: Norbert von trendone hat Martin und mich zum 2. Virtual Thinktank nach Berlin eingeladen – das Thema „Konvergenz von Games und Film“ klingt sehr spannend, mal sehen, ob sich das ausgeht… eine kurzer Berlin-Abstecher wär eh mal wieder fällig, aber vorher geht’s nächste nach London zur Koordination der Fotografisch.at hat sehr gelungene Stimmungsbilder veröffentlicht, Peter Höflehner stellte einige Vortragspix online, weitere Pix gibt’s bei Yatil – und Gibarian hat einige gastronomische Impressionen festgehalten (Food & Drinx im Werkzeug waren deliziös wie immer.)

Absolut flashiges Highlight: das erste 360° Panorama von Vollwertmedia.at ist bereits online. Ich war ja schon sehr neugierig – und das Resultat sieht wirklich grandios aus… weitere Panoramen werden folgen.

4 comments
sascha
sascha

der link zu facebook.ppt liefert 404 :-(

Juergen Hoebarth
Juergen Hoebarth

Man sollte einfach das Blogschreiben nach einigen "Bieren" lassen, scheisse.Also ich berichtige mich, ich will damit sagen, es kommt nicht immer auf die Anzahl der Leute draufan, sondern auf die Qualität der Leute.

Trackbacks

  1. […] Sessions selbst haben, mit dem Vortrag von Martin Herdina und Ritchie Pettauer zum Thema FatFoogoo und Web 2.0-Marketing, gleich spannend angefangen. Der darauf folgende Bericht […]