, ,

Fotos: Fadi Dorningers 8k im rhiz

Am vergangen Dienstag präsentierte Wolfang „fadi“ Dorninger sein aktuelles Album 8k live im Wiener rhiz – mir persönlich hat’s extrem gut gefallen, anbei einige Pix.

Timelag-Probleme verhinderten leider die virtuelle Zuschaltung von Volker Kagerer via tubeplug, das tat dem Sounderlebnis aber keinen Abbruch. Fadi spielt seine Dubplate-Loops via 1210er in den granularen Synthesizer und projiziert dessen Oberfläche oberhalb der Bühne – transparente Soundbastelei, sozusagen. Die Manipulationsmöglichkeiten des Programms sind gewaltig, und das Ergebnis liegt irgendwo zwischen Kunstperformance und Rave-Sound: Mitwippen ist unvermeidlich, ich behaupte mal, dass sich die industrial-breaks auch auf einem Rave als Live-Hauptact perfekt eigenen würden. Hier ein paar Fotos vom Konzert:

3 comments
Jeez
Jeez

Bin leider etwas zu spät gekommen und als ich dann um elf im rhiz war, hab ich mir eine Art Kunstperformance erwartet... aber definitiv nicht so extrem groovigen Sound. @fadi: kannst du bitte möglichst bald mal wieder in Wien spielen? Es war ein sehr feines Konzert, aber die Version mit tubeplug-Zuschaltung würd ich trotzdem nochmal extrem gern hören!

Lara
Lara

klingt ja nach einem interessanten abend. nette fotos!