, ,

Blogvorstellung: Photomatt

photomatt

Niemand geringerer als Mr. Mullenweg betreibt Photo Matt, das Weblog mit der leicht zu merkenden Domain ma.tt. Der Erfinder und Chefentwickler von WordPress schreibt in seinen persönlichen Rantings und Ravings keineswegs nur über sein Publishing System – allein schon wegen der vielen großartigen Linktipps lohnt sich regelmäßiges Reinschauen unbedingt..

photomattMatts eigener Blogging-Stil pendelt zwischen ausführlicheren Analysen und kurz angerissenen Linktipps. Natürlich geht’s vorwiegend um Webthemen, allerdings kann Matt meiner Meinung nach genauso gut schreiben wie coden – köstlich etwa seine Beschwerden über Dreamweaver CS3, denen sich jeder, der schon mal das „Vergnügen“ mit diesem instabilen Moloch hatte, wohl nur teilen kann. (Außerdem fand ich’s witzig, dass Matt auch zum Club der Homesite’ler gehört; ich benutz diesen Editor, mit dem Pete und ich seinerzeit bei der APA HTML gelernt haben, fallweise immer noch.)

Neben der Weiterentwicklung von WordPress jettet der Autor in seiner Funktion als Web 2.0 Evangelist ständig von Konferenz zu Konferenz – und weiß daher auch immer wieder top-aktuelle Infos aus erster Hand zu berichten. Hohen Nerdfaktor weist übrigens auch der Footer-Text auf:

This page took 0.105 seconds of computer labor to produce. No computers were harmed in the making of this page. Some browsers whose name starts with Netscape may be though. Proudly powered by WordPress. Also powered by ramen noodles, XFN, Ping-O-Matic, gallery, and love.

Tja, man möchte meinen, wenn irgendjemand Ahnung vom Bloggen hat, dann wohl der WordPress Erfinder: und genauso isses – definitiv ein Tipp für den RSS-Reader!

PS: warum die Seite (noch?) keinen Pagerank hat, weiß allerdings nur der sprichwörtliche Geier, könnte man meinen – dabei ist des Rätsels Lösung recht einfach: sechs Jahre lang bloggte Matt unter der Domain photomatt.net (siehe Archives, entdeckte aber vor einigen Monaten die .tt-TLD (Tobago/Trinidad) und zog daraufhin um.


Wer mit seinem/ihrem Blog in meiner donnerstäglichen Serie vorgestellt werden möchte, tue dies einfach via Kommentar kund – dauert zwar ein bisschen, weil die Warteliste mittlerweile schon recht lang ist, trotzdem freu ich mich immer über interessante Tipps.
0 comments