Es sticht, es sticht… die Sau!

Selbst und gerade in Zeiten allgegenwärtiger Online-Pokerrunden halten PowLee und Elektro Pirate die gute alte Tradition des Preisschnapsens hoch. Über den genauen Preis halten sich die Organisatoren noch bedeckt, eine Sau (wie bei solchen Turnieren traditionellerweise in Osttirol üblich) wird’s wohl nicht sein

Über die Bühne geht das ganze morgigentags im fluc am Praterstern, die Anmeldung zum Turnier erfolgt direkt vor Ort:

Die spinners laden nämlich zum PREISSCHNAPSEN! Wen’s juckt, der soll mal mischen, wer noch nicht hat, der kann gleich geben, wer’s noch nicht kann, dem wird’s gelernt. Der ELEKTRO PIRATE, sonst bekannt als Abstinenzler, gründet die größte Schnapsschule der Welt, und DJ POW LEE führt durch das spannende Turnier und sagt, was grade Trumpf ist. Neben den Karten wird auch Musik gespielt, so Nu Elektro Funk und Wave Jazz, von echten Schallplatten!

Morgen Vormittag hab ich meine erste Lehrveranstaltung in diesem Semester, da wär ein wenig traditionelles Gambling am Abend genau der richtige Ausgleich zur Kommunikationswissenschaft bzw. deren praktische Anwendung… ich hoff nur, dass mit „Zudrehen bis zur letzten“ und Farb- bzw. Stichzwang Zweierschnapsen gespielt wird. Bauern- und Viererschnapsen kann ich nämlich zwar theoretisch, aber keineswegs auf Turnier Level – aber beim klassischen One-on-One würd ich mir durchaus Chancen ausrechnen.

0 comments