, ,

Facebook besser gar nicht benutzen?

Vor einigen Tagen war ich bei Ö1 im matrix-Studio zu Gast, um meine Replik auf Armins Facebook-Kolumne zu verlesen.

Der Text steht mittlerweile auch auf oe1.orf.at und stößt dort auf geteilte Unzustimmung – bin gespannt, ob und wie die Diskussion weitergeht. Jedenfalls tat ich mir ordentlich schwer damit, meine eigenen Zeilen zu lesen – freies Sprechen ist da schon wesentlich einfacher. A propos: gestern war ich wieder bei Paul und Radio uton live zu Gast, wir schnackten wieder eine Runde über Social Networks, Fluchtgeschwindigkeiten und Musikmythen, die Sendung gibt’s demnächst hier zum Nachhören.

Hier die matrix-Aufzeichnung, die ich von Franz bekommen habe – die Einleitung und Armins Teil hab ich drin gelassen, sonst wär meine Audio-Antwort zu sehr aus dem Kontext gerissen. Kommentare hochwillkommen!

[audio:200803-matrix-facebook.mp3]
2 comments
eMarketing
eMarketing

Für Werbezwecke war Facebook schonmal attraktiver denn die CPC Preise schnellen ja von Tag zu Tag in die Höhe. Derzeit schalte ich nur noch Anzeigen in Ländern, die fast schon unbekannt sind :) Denn der US Markt und der Deutsche Markt sind speziell diese Woche mehr als überbucht.

ritchie
ritchie

Ja, das stimmt definitiv - in Zukunft wird sich fb-Marketing sowieso (noch) mehr in den App-Bereich verlagern.