Podiumsdiskussion: Der Sport und sein Sponsoring

Fußball EM 2008

Man muss nicht unbedingt fußballinteressiert oder gar im EM-Fieber sein, um übernächste Woche eine vom Institut für Kommunikationsmanagement veranstalte Podiumsdiskussion zu besuchen. Im Gegenteil, möglicherweise helfen negative Gefühle gegenüber dem Lederball, der die Welt bedeutet, sogar. Denn es geht um die spannungsbeladene, sexgetriebene Hassliebe zwischen der nach unten offenen Richter-Skala und ihrer werbefinanzierten Henkersmahlzeit: ohne Werbung kein Großereignis. Aber – ohne Großereignis auch keine Werbung?

Ort: Institut für Kommunikationsmanagement. FHWien – Studiengänge der WKW. Währinger Gürtel 97, 1180 Wien
Programm: 10:00-18:30 Keynote: Prof. Manfred Bruhn, Uni Basel, 19:30-18:45 Podiumsdiskussion

Fußball EM 2008

Der Ankündigungstext lautet wie folgt:

Die Fußball-Europameisterschaft 2008 naht mit großen Schritten. Egal, ob nun persönlich interessiert oder nicht, an diesem Ereignis kommen wir, die in der Kommunikationsbranche tätig sind, einfach nicht vorbei. Die Kreativen sind gebrieft – dicke Extrabudgets reserviert. Kurz: Die EURO 2008 ist ein Eldorado für KommunikationsmanagerInnen. Hier wird geklotzt und nicht gekleckert – und das in großem Stil! Doch was ist nun der wahre Sinn des Spektakels? Kämpfen die Kicker auf dem Spielfeld um Tore und Punkte oder kämpfen die Marken am Spielfeldrand um Image und Umsatz?

Hmm… ich würd mal sagen: beides. Aber man darf gespannt sein, was die ExpertInnenrunde zu diesem Thema zu sagen hat. Es diskutieren: Manfred Bruhn, Professor für Integrierte Kommunikation und Marketing (Uni Basel), Anja Richter, Presse-Sprecherin des Wiener Organisationskomitees EURO 2008, Rainer Fleckl, stellvertretender Sportchef des Kurier, Philipp Krumpel, Account Director CCP,Heye und Maximilian Mondel vom Horizont. Der Eintritt ist nicht nur frei, nein, es gibt nachher auch noch ein Buffet mit Keta-Kaviar und feinsten, frisch eingeflogenen Austern. (Naja, das mit dem Keta-Kaviar und den Austern mag leicht übertrieben sein – Sie wissen ja, Blogger nehmen es mit der journalistischen Sorgfaltspflicht ja nicht so genau wie „richtige“ Reporter. Aber es gibt ein Buffet!)

Hier geht’s zur Anmeldung.

1 comments
Peter Dietrich
Peter Dietrich

Das Dikussions-Thema kitzelt aus dem guten, alten Ritchie die beste Blogging-Prosa raus ;-) Vielen Dank! c u peter