Blogistan Panoptikum KW16 2008

datenschmutzdigitaliapanoptikum

Eine Woche vol­ler Abwechslung: vom Zahnarztbesuch bis zur Technoparty war für mich das volle Spektrum dabei. Welches Ende ich ange­neh­mer fand, über­lasse ich gerne der Fantasie der geschätz­ten Leserschaft — schließ­lich liegt bekannt­lich *alles* ganz allein im Auge der Betrachterin.

Slickes für die Google Bildersuche

i know what i did last wee­kend — i made googles image sear­ching cool.

Schrieb Franz auf meine Facebook Superwall; und ich kann ihm nur bei­pflich­ten. Auf www.creativspace.at lässt sich das neue Interface begut­ach­ten: anstatt sim­pler Thumbnail-Wüsten scrollt man via ele­gant durch das größte Fotoalbum des Planeten.

Digitalks Panorama

Stefan pola­ri­siert nicht, er pan­o­ra­mi­siert: das Ergebnis sei­ner Arbeit bei der jüngs­ten Digitalks-Session ist nun online — und ganz her­vor­ra­gend gelun­gen. Macht wirk­lich Spaß, mit der Maustaste durch sol­che 360er-Fotos zu “rei­sen”. Das län­ger­fris­tige Fortbestehen der Veranstaltungsreihe ist übri­gens kei­nes­wegs gesi­chert, am sechs­ten Mai geht’s aller­dings garan­tiert wei­ter — und zwar mit dem Thema Crowdsourcing.

Here comes the SEO Rapper

MCs mit umge­häng­ter Riesenuhr? Schnee von vor­ges­tern. Hip Hopper mit Maske? So old school! Hier kommt der SEO Rapper, und zwar ganz ohne Motherfuckers und Pussy Chasing [via Fabian]

YouTube Preview Image

Facebook experimen-Google-tiert

Facebook nutzt ohne ex– oder impli­zite Einwilligung die Namen der Mitglieder, um Werbung zu machen — Klaus Eck fin­det die Causa eben­falls wenig amü­sant — Stein des Anstoßes:

Aber mir stellt sich tat­säch­lich die Frage, ob ich nicht gegen Facebook aus Prinzip recht­lich vor­ge­hen sollte. Schließlich kön­nen Unternehmen nicht ein­fach so ohne Gegenleistung mit mei­nem Namen werben.

Ich hab in der Sache eine zwie­ge­spal­tene Meinung — einer­seits ärgern mich die unge­frag­ten Google-Schaltungen, weil ich Besucher, die auf Google nach mir suchen, lie­ber auf mei­nem Blog begrü­ßen würde als auf mei­nem Facebook Profil. Andererseits ist die zusätz­li­che Exposure viel­leicht gar nicht sooo übel — außer­dem ist mein Facebook-Profil ja in der Tat mitt­ler­weile so etwas wie ein zen­tra­ler Hub für meine Web 2.0 Aktivitäten. FB scheint momen­tan ohne­hin fest am Experimentieren zu sein: wie Max letz­tens bemerkte, tauchte kurz­fris­tig bei der Google-Suche nach rit­chie pett­auer nicht daten­schmutz, son­dern mein FB-Profil an ers­ter Stelle auf. Bislang ver­wen­det das Network eigent­lich nofollow-Kennzeichnungen, bin gespannt, ob in Zukunft Facebook bei Personensuchen ebenso SERP-präsent sein wird wie der­zeit die Wikipedia bei allen mög­li­chen Keywords.

Wurstalon mit Zoo Brasil

Stockholm war am ver­gan­ge­nen Freitag zu Gast in der Wiener Großraumdisco Pasha — der größte ever ent­wi­ckelte sich zu einer aus­ge­wach­se­nen Fete; abge­se­hen davon, dass das Bier viel zu früh aus war, rockte die Fete ganz ordent­lich: vom Bühnen Wrestling-Match zwi­schen Gorilla und Hühnchen bis hin zu Unisex Toiletten ab 2:00 Uhr und kna­cki­gen Beats gab’s so ziem­lich alles, was eine gute Party aus­macht; und knapp vor den Boxen, wo Max und ich uns bevor­zugt auf­hiel­ten, passte auch der Sound… thx an Stefan für die Gästelistenplätze, war ein fei­ner Abend — mit den Lichtverhältnissen beim Wrestlingmatch war meine Cam aber lei­der überfordert…

Wurstsalon

In die­sem Sinne wünsch ich ver­gnüg­li­che Restsonntagsstunden — wir lesen uns morgen.

Share Button
2 comments
Franz Enzenhofer
Franz Enzenhofer

wow hi danke für das coverage :razz: >scrollt man via Flash elegant durch das größte Fotoalbum aber nicht doch, alles reines javascript, viel lustiger

ritchie
ritchie

Gern geschehen! Wow, echt nur JS? Sieht so slick aus! :mrgreen: