, ,

mahalo: Kollektiv besser suchen?

mahaloFünfhunderttausende Trilliarden Affen mit ebensovielen Schreibmaschinen schrieben, dem Gesetz der Entropie sei Dank, einen wesentlich besseren Hamlet als Shakespeare. Sagen uns Wahrscheinlichkeitstheoretiker. Aber produzieren etliche Tausend User einen besseren Suchindex als Tante G.? Ja, meint ein amerikanisches Start-Up – und bezahlt engagierte User für die liebevolle Gestaltung von SERPs.

Der Name mahalo.com stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet „Dankeschön“ (auf Tirolerisch: Vergelt’s Gott. Was aber eigentlich eher wie eine Drohung klingt.) Das Service-Proposal lautet wie folgt:

Mahalo is a human-powered search engine that creates organized, comprehensive, and spam free search results for the most popular search terms. Our search results only include great links.

Sozusagen handelt es sich um eine konsequente Weiterführung des Konzepts „Social Bookmarking“: anstatt einzelne Sammlungen aufzubauen, arbeiten die User an einem gemeinsamen Datenbasis: Klasse statt Masse, Ham statt Spam lautet die Devise. Haben genügend User eine Seite zu einem bestimmen Stichwort positiv bewertet, wird diese in die SERP, also die Ergebnisseite, aufgenommen.

Einerseits handelt sich’s um eine theoretisch ganz nette Idee, andererseits steht und fällt die Idee eines solchen Modells mit einer riesigen kritischen Masse – und solange der Index ausschließlich in Englisch verfügbar ist, dürfte die Seite für Non-En Homepages und Blogs wenig attraktiv sein. Davon abgesehen gefällt mir die Seite sehr gut: die Flut von Tools und Notifications wird durch die übersichtliche und logisch Benutzeroberfläche ausreichend gebändigt, die Ergebnisseiten wirken im Vergleich zu Google-SERPs geradezu wie wissenschaftliche Abhandlungen und evozieren unübliches Nutzerverhalten: anstatt gleich weiter zu klicken, verschafft man sich den einen gar nicht mal so oberflächlichen Überblick gleich direkt im Index. Ein Beispiel gefällt? Die SERP für den Begriff Best fictional brands bietet nicht nur Textinfo, sondern auch mehrere Videos an.

Zusätzliche Feature-Boxen wie „today’s top 10 Pages“ laden zum Verweilen und Browsen ein, neben der Flat-Search bietet die Seite auch eine Katalog-Ansicht mit hierarchisch strukturierten Kategorien an.

Unvorstellbar reich werden mit Mahalo

Im sogenannten Greenhouse können sich motivierte SERP-Designer anmelden und abcashen: für jede SERP, die von den Full time editors akzeptiert wird, gibt’s eine Provision. Über deren Höhe schweigen sich die AGBs allerdings beharrlich aus – aber ich vermute mal, dass man mit SERP-Gestaltung nicht direkt der nächste Donnie Trump wird.


 

 

Ab hier sehen dürfen nur datenschmutz-Pro Abonnenten weiterlesen 😈 Falls Sie mir noch kein Bier spendiert haben, dann drücken Sie nun alt+F4, um zur öffentlichen Version zu gelangen 🙂

SEO Wink mit dem virtuellen Zaunpfahl

Mahalo bietet eine saugeile Firefox Erweiterung an, mit der man – eh schon wissen – á la del.icio.us direkt aus dem Browsermenü einzelne Adressen empfehlen kann. Das wär nun nicht weiter spektakulär, aber die Programmierer haben eine nette Autoposting-Funktion eingebaut: die veröffentlicht die einzelnen Links praktischerweise via One-Click auf mehreren Social Platforms. Dazu übergibt man dem Plugin einmalig die Logis für ma.gnolia.com, Facebook und Co. – diese werden wahlweise lokal oder am Mahalo-Server gespeichert; letzere Option erlaubt die Nutzung der Autopost-Funktion ohne erneute Eingabe der Login-Daten auch auf fremden Rechnern.

Soviel zum Thema Anti-Spam… ich wette, dass jeder SEO die One-Click Actions lieben wird. Im Gegensatz zu den gängigen Softwarelösungen funktioniert das Plugin astrein und zuverlässig. Also falls es nix wird mit den tollen Suchergebnissen, dann stellt mahalo.com zumindest ein ausgesprochen praktisches Tool dar. Überhaupt eignet sich die Seite ganz hervorragend zum gegenseitigen Linkpushing: ich weiß nicht, wo derzeit das Review Cap liegt – also wie viele positive Reviews eine Seite bekommen muss, um bei einem gegebenen Suchbegriff aufzuscheinen. Aber allzu viele können’s derzeit nicht sein, der Erfolg der Seite steht und fällt mit dem Index. Also mit anderen Worten: wer auf mahalo blog.datenschmutz.net mit den Tags „Blogging, Medien, Kultur, Technik“ empfiehlt, der bekommt von mir natürlich gerne Linklove zurück: einfach einen Kommentar zur betreffenden Seite hier posten.

22 comments
BlogScene
BlogScene

Sorry :sad: , ich habe gestern zufälltig den Beitrag zum Spam bei sixtrix gelesen. Und heute war ich in Deinem Blog und lese diese Kommentar-Namen, da fiel mir dieser interessante Blogbeitrag ein, den ich Dir nicht vorenthalten wollte, um Deinen Blog besser vor Spam zu schützen... Entschuldigung - ich wollte Dir nur helfen. (wenn Du möchtest, kannst meinen 2 Kommentare gerne löschen).

Uwe Person-Suche
Uwe Person-Suche

äh... danke für deine PM im anderen Teich, aber welche Kommentar ist jetzt die Antwort auf meinen Kommentar?

Oliver
Oliver

Der Spam in Social Bookmarking Diensten wird auch durch andere Tools wie Social Bookmark Submitter drastisch steigen. Da ist die Firefox Extension nur ein kleiner Tropfen auf den ohnehin schon sehr heissen Stein!

Claude
Claude

Naja, ich finde dass die Mahalo nicht sehr professionell wirkt. Eher wie eine mal auf die schnelle zusammengebastelte Seite :???: Auf mich wirkt sie nicht gerade einladend.

luisieta
luisieta

Freue mich diesen Blog gefunden zu haben, finde die Artikel echt sehr gut geschrieben. Werde mich die nächsten Tage, hier richtig Einlesen und meinen Senf dazu geben. Hoffe, daß noch mehr gute Artikel hier folgen. Denke bald Daniel, dauert nicht mehr alzu lange...

Jan
Jan

mal ganz allgemein dazu: logo und header sind ja niedlich gemacht. aber die seite ist mir etwas zu umübersichtlich. ich bleib bei google :)

daniel
daniel

Mal schauen, wann das Kartenhaus einstürtzt.

david
david

Werd ich gleich mal ausprobieren, das plugin....

ritchie
ritchie

Hi, danke für die Blumen! Und: enthaart ist eine großartige URL! :mrgreen:

coco
coco

Echt gute Seite, macht super Spass hier zu lesen. Interessante Artikel, die gut geschrieben sind. Hoffe bald mehr von Euch;-)

Lampen Peter
Lampen Peter

Ich finde das FireFox Addon von Mahalo sehr gut, Danke für den Tipp!

Bernd@ Gartenmöbel
Bernd@ Gartenmöbel

Mir gefällt das Layout der Seite absolut nicht. Ich finde es total unübersichtlich. Da muss man sich ja erst ein paar Minuten einlesen und zurechtfinden... Das muss man eben bei Google z.B. nicht. Bernd

Gesundheit
Gesundheit

Na, wenn Mahalo mal groß wird dann ist es doch für Spammer ein gefundenes Fressen - fragt sich dann nur, wer das Rennen macht: Die Spammer oder die Inder... Hmm, ich weiß nicht genau, aber das ist ein wenig wie Sozialismus, zu schön um zu funktionieren.

Oliver Springer
Oliver Springer

Maholo sieht interessant aus, doch wirkt die Webiste auf mich etwas unentschlossen, ob man Suchmaschine, Verzeichnis oder ein Wiki oder noch etwas anderes sein möchte. An Google schätze viele User die Übersichtlichkeit. Daran muss Maholo noch arbeiten und dieses Grün als Schriftfarbe macht es auch nicht leichter, sich schnell zu orientieren. Zum Teil werden die Ergebnisse in unzähligen Kategorien präsentiert. Eine solche Einteilung ist grundsätzlich eine gute Idee, doch die Umsetzung überzeugt mich bisher noch nicht.

Sebastian
Sebastian

Es gibt durchaus Infos, wie viel man für eine SERP bekommt: http://greenhouse.mahalo.com/index.php?title=Special:MostWantedSerps&action=list Man wird damit sicher nicht reich, aber ein kleiner Zusatzverdienst schaut schnell mal raus. Übrigens: Eine Überweisung gibt's zwar nur innerhalb der USA, wer aber von außerhalb mittut, kann das Geld an Wikipedia spenden lassen. :)

ritchie
ritchie

Nein, um gottes willen, nee - np.

ritchie
ritchie

Gern geschehen! Ich weiß zwar nicht, welche PM du meinst, aber die Antwort ist die dritte von links. Übrigens: cooler Nachname!

ritchie
ritchie

Wobei: was ist denn bessern dran, dass du jetzt überall Links zu deinem Artikel postest? Natürlich ohne nofollow? :twisted: Ich hab nix gegen den Lampen-Peter, solange er sich mit sinnvollen Postings an der Diskussion beteiligt. Jeder, der das tut, darf hier BLs hinterlassen: zu seinem Blog, zu seinem Shop... I don't care. Jugendfrei sollt's halt sein.

Michael
Michael

Ist BlogScene = Sistrix? Frage nur aus reiner Neugier.

ritchie
ritchie

Das hab ich mich auch gefragt... wenn nicht, wär die ganz Action einerseits perfide, andererseits aber doch auch sehr kontraproduktiv...