Gleich zwei neue deutsche Wörter

sprachsalatNirgendwo konnte ich bei duden.de das Upload-Formular zur Einreichung neuer Wörter für die deutsche Sprache 2.0 finden. Anscheinend ist das Konzept des Crowdsourcing noch nicht ganz bis zu den Rechtschreiber-Verlagen durchgedrungen… dabei würde sich ein Bewertungs-System á la del.icio.us doch ganz wunderbar dafür eignen, kollektiv über die korrekte Schreibweisen abzustimmen. In Ermangelung einer Deutsch-o-Pedia bleibt mir also nix anders übrig, als meine Neuschöpfungen hier auf datenschmutz, dem original-fidelen Treffpunkt alles Neologismen-Liebhaber, zu veröffentlichen.

Desinstruktion: vom Benutzer als korrekt erachtete Befehlsabfolge, die vom Gegenüber, heutzutage zumeist ein Computer, partout nicht (richtig) verstanden werden will. Beispiel: „fromat c\“

retroretisch: Sachverhalt, der einst „am Papier“ richtig war, vom Zahn der Zeit aber so sehr benagt wurde, dass er mittlerweile als Beleg für die Grenzen des theoretischen Wissenserwerbs gelten kann. Beispiele: unzählige.


Fotocredits: ABC-Alphabetisierung von gerlat [pixelio.de]
1 comments
Felix
Felix

Das Internet bringt immer häufiger Begriffe ins Duden. Interessant.