, , ,

Plugin-Tipp: Da sind Monster auf meinem Blog!

WP_MonsterID

WP_MonsterIDVor nicht allzu langer Zeit hab ich hier auf datenschmutz Identicons aktiviert und vorgestellt. Es handelt sich dabei um automatisch generierte Avatare für KommentatorInnen, die keinen Gravatar verwenden. Denn wenn nur einige wenige User Gravatare benutzen, dann führt das zu einer recht ungleichen Verteilung der Aufmerksamkeit – Identicons lösen das Problem recht elegant, indem sie jedem User entweder anhand des Logins bzw. anhand der IP-Adresse eine eindeutige, automatisch generierte Grafik zuweisen, die beim ersten Mal serverseitig erstellt wird und dann bei jedem weiteren Kommentar des gleichen Schreibers zum Einsatz kommt.

Ich persönlich bin ja hochgradig zufrieden mit den geometrischen Musterchen, die man im Backend frei farblich konfigurieren kann. Da aber MC-Escher’sche Muster zweifellos nicht jedermann/fraus Sache sind, hat Scott Sherill einen „Remix“ angefertigt: WP_MonsterID funktioniert analog zum Original, allerdings mit einem kleinen, feinen Unterschied: anstatt Muster werden Monster generiert. Die haben einerseits einen recht hohen „Cuteness-Faktor“, andererseits passen sie grafisch vermutlich auch um einiges besser auf verspielte Blogs. Wie das ganze aussieht, verrät ein Blick in den Kommentarthread auf der Downloadseite.

Ich werd vorerst trotzdem beim Original bleiben – zumindest so lange, bis irgendein talentiert Grafiker WP_SkullID programmiert und jeder Besucher eine customized Totenschädel bekommt :mrgreen: Bin auf jeden Fall gespannt, ob Scotts Idee weitere Plugin-Remixes inspiriert!

1 comments
Frederico
Frederico

Theoretisch irgendwie nette Idee mit den Monsterchen - vor allem, was den Wiedererkennungswert betrifft. Aber praktisch gefallen mir deine abstrakten Identicons dann doch besser.