, , ,

Blognetworks: durch die Channels flippen

blognetworksBlognetworks ist eine meiner favorisierten Facebook-Applikationen: einerseits wirkt eine FB-App ohne Werbung geradezu verschreckend, zweitens sind bereits alle großen, wichtigen und schönen US-Blogs registriert und drittens launcht das Team ständig neue Features: aktuell in der Betaphase befindet sich das neue „Channel Flipping“: man bekommt jeweils eine Blog-Story aus seine Favs präsentiert, der Click auf „read more“ führt zur nächsten Meldung.

Klingt vorerst nicht besonders aufregend, macht aber Spaß und ist irgendwie eine nette Gegenthese zur Informationsflut gängiger RSS-Reader. Da man jeder Story auch ein „Daumen hoch“ geben kann, tun sich für die Programmierer interessante Matching-Möglichkeiten auf – außerdem könnte man ein Widget ins eigene Blog einbauen. Jede Menge laut dudelnde Zukunftsmusik:

Check out our new super-fast way to browse news from the 7000 blogs on Blog Networks. It’s not like an RSS reader, and it’s different form social news sites. It’s fun like flipping channels on TV. Give it a try and tell us what you think.

Derzeit gibt’s für die Teilnahme noch Minimal-Requirement, aber die 15 Leser hat man bekanntlich schnell mal beisammen:

To limit the load during the beta test period, we’re pulling feeds from blogs with 15+ readers only.

Wer selbst ein Blöglein betreibt, hat Blognetworks vermutlich ohnehin bereits installiert – auch als reine Lese- und Stöber-Applikation für die große Gruppe der anonymen RezipientInnen gewinnt die Software damit an Attraktivität. Nach dem Eintragen des eigenen Blogs verlangt das Programm erstmal eine Authentifizierung. Die lässt sich via Upload einer HTML-Datei auf den eigenen Webspace oder aber durch die virtuelle ehrenamtliche Erklärung von 10 Facebookern: erst danach darf man die eigenen Page mit 3 „selected Stories“ („gebenedeit unter den Postings…“) behübschen und via Invites Blog Fans werben. Die Rating-Funktion dagegen steht allen frei: zwischen 1 und 5 Sterne waren auf ihren Einsatz.

Blognetworks hat einen gelungenen Start hingelegt – und ich bin wie erwähnt recht zuversichtlich, dass sich das Team hinter der Syndikationssoftware noch so einiges einfallen lässt. Der Weg zum neuen Technorati und Feedburner in Software-Union ist zwar noch weit, aber das Technorati-Monster entkommt in letzter Zeit immer häufiger… und seit sich Tante G FB einverleibt hat, scheint dort die Feed-Zeit stehen geblieben zu sein. Mybloglog dagegen erfreut sich trotz engstem Naheverhältnis zu Yahoo recht großer Beliebtheit; aber Blognetworks hat durchaus das Potential, ein bisschen Wind in den Syndikationsmarkt zu bringen. Hier geht’s übrigens zur datenschmutz Page: über einen Wall-Eintrag und ein 5*-Rating freu ich mich natürlich :mrgreen:

0 comments