, ,

Blogvorstellung: Twitter-Log.de

twitter-logSeite berichtet über aktuelle Zusatzservices rund um den beliebtesten aller Microblogging-Anbieter (aktuell z.B. Tweetparty und Summize), aber auch über diverse Kuriositäten, aktuelle Trends und technische Probleme der perma-überlasteten Infrastruktur. Kurz gesagt: es gibt viel zu berichten und jeder Fan des 140-Zeichen Kults sollte die Seite in seinen RSS-Reader aufnehmen. Ich hab mit Metty ein kurzes ICQ-Interview zu seiner neuen Seite geführt:

datenschmutz: In den letzten Monaten hat Twitter auch im deutschsprachigen Raum einen enormen Popularitätsschub erlebt. Warum sind deiner Meinung Micro-Formate so populär?

Metty: Warum das im Allgemeinen so populär geworden ist kann ich nicht beantworten, ich kann nur für mich sprechen. Twitter habe ich vor ca. einem Jahr erstmals getestet aber ich bin absolut nicht damit warm geworden. Mittlerweile hat sich das geändert, second chance, und ich bin zum Fanboy geworden. Wirklich sinnlos ist es nicht, aber den Sinn kann man nicht erklären. Die Aktuelle Stunde hat es mal auf den Punkt gebracht, muss es einen Sinn ergeben solange Leute daran Spaß haben?
Es ist die Schnittmenge aus kurzem Mitteilungsbedürfnis, Voyeurismus, Interesse an neuen Trends, oder einfach nur der daily-hippe heiße Scheiß. In Summe eine Mischung aus IRC, Newsreader und Messenger.

?: Warum hast du das Twitter-Log begonnen? Liegt der Schwerpunkt eher auf technischen oder inhaltlichen Aspekten?

!: Mir ist aufgefallen das viele in ihren Blogs vermehrt nur noch über Twitter schreiben oder die Blogposts fast ausschließlich aus den gesammelten Tweets bestehen. Auch bei mir waren Ansätze erkennbar, da ich das jedoch nicht wollte musste ein eigenes Blog dafür her. Twitter biete einfach zu oft zu Interessantes das es einfach im Byte-Nirwana verschwindet.
Ich versuche auf Twitter-Log die Trends der Twittosphäre zu erfassen, wobei mein Augenmerk eher auf dem inhaltlichen als auf dem technischen Aspekt liegt. Klar, technisches gibt es auch, z.B. Tools rund um Twitter, aber dann doch eher vom Nutzen betrachtet als auf die technische Realisation.

?: Wer sollte das Twitter-Log lesen?

!: Jeder 😉 Naja Jeder mit einem Herz für Twitter und den Fail-Whale!

0 comments