Musik.Marketing: Todesmagnetismus mit Metallica

metallica

metallicaMit Spannung erwarten riff-süchtige Fans überproduzierter Metal-Hymnen das neue Album von Metallica: 5 Jahre lang war totale Studiopause, am 12. September lüften die alten Männer mit den langen Federn weltweit gleichzeitig das Geheimnis ewiger Rock-Jugend, das da lautet: multiply revenue streams! Denn Death Magnetic erscheint in drei Varianten: die Standardausgabe hat bloß ein ausgesprochen hübsches Cover bekommen, während das limitierte DeatLtd. Deluxe Coffin Boxsetmit Miniaturleiche von Lars Ulrich daherkommt essentielle Extras wie eine Metallica-Fahne und ein T-Shirt im Set mit-offeriert.

Next Level Metallica Marketing

Ein wenig erstaunt war ich dann doch, als ich bei Amazon rumgesurft bin: da gibt’s einmal die beiden erwähnten Versionen plus die Death Magnetic Vorbestellbox mit Mission Metallica Zugangscode und Vor-Reservierung der Limited Deluxe Edition. w00t? Der Begleittext erklärt, wie man auch im Zeitalter von netlabels maximal abcasht:

Diese Box enthält keine Tonträger, sondern ausschließlich eine Platinum Membership Card für exklusiven Content auf missionmetallica.com. Versand nur innerhalb Deutschlands. Mit dem Erwerb dieser Box reservieren wir außerdem ein Exemplar des Limited Deluxe Coffin Boxsets von Death Magnetic für Sie. Bitte beachten Sie: Durch den Kauf des Limited Deluxe Coffin Boxsets entstehen für Sie weitere Kosten. Die Vorbestelloption für das Boxset gilt nur bis zum 05. 09. 2008. Das Limited Deluxe Coffin Boxset ist auch einzeln bestellbar, eine garantierte Auslieferung erfolgt wegen der limitierten Stückzahl nur an Kunden dieser Vorbestellbox.

Interessant ist dabei auch die Preisstruktur: Death Magnetic kostet 14,97€, für die Vorbestellbox muss man 14,95€ abdrücken und die eigentliche Limited Edition kostet dann nochmal einen saftigen Hunderter, nämlich 99,97€. Letzere ist natürlich strikt limitiert.

Wer also Death Magnetic nicht 2 Stunden nach dem Release via Torrent von Portalen wie torrentz.com ziehen möchte [1. Das wäre übrigens verboten. Ich kann mir natürlich überhaupt nicht vorstellen, dass irgendwelche bösen Menschen das tatsächlich tun.], kann das Album bereits vorbestellen. Die Hard Fans bekommen aber *nur* mit der Vorbestellbox Zugang zu nicht näher genannten „Premium Inhalten“ auf der Homepage – und welche echte Rocksau will schon bis 12. September warten? Die Burschen müssen sich also wohl keine Sorgen um ihre Pensionsversicherungen machen – ob die vier Freunde noch Spaß am Musizieren haben, steht auf einem anderen Blatt, aber bei den Preise kann man sich ja ruhig ein paar Therapiestunden beim Rockband-Whisperer leisten…

Nothing else matters

Seit Lars Ulrich befürchtete, aufgrund von Napster über Nacht mittellos zu werden, sind die Gitarrenschrammler in meiner Pop-Achtung weit gesunken (sozusagen The Unforgiven). Dennoch muss ich gestehen, dass ich das legendäre Black Album für ein Highlight der Mainstream-Rockgeschichte halte – ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass „Whereever I may roam“ die einzige Rock-Country-Nummer mit Spitzen-Chartplatzierung ist, bei der ich nicht sofort akuten Brechreiz verspüre.

Beim neuen Album freilich gehen die Lorbeeren in erster Linie an die Marketingabteilung: Lars, der alte Master of Puppets kann sich gut mit The Thing that should ne be anfreunden, schließlich sind Fans disposable Heroes. Als Leper Messiah forderte er No Remorse und schickte Seek and Destroy Patrouillen auf die Suche nach jenem Phantom Lord, der diese Damage Inc. namens Musikdownload ins Leben gerufen hatte. Sad but true, abler: The Memory remains!

7 comments
Werner
Werner

Einfach ein klasse Song. Vielen Dank für diesen Clip. Grüße aus Paserborn. PS: Ich werde jetzt mal wieder meine alten Metallica Platten vom Boden holen! ;.)

Pina
Pina

Erinnert ich sehr stark an meinen Physik unterricht...aber ich mags auch...

Rob
Rob

Also ich finde das neue album klingt wirklich ganz nett. Aber dieser trend zu jedem neuen album mindestens eine zusätzliche special edition rauszubringen geht mir langsam auf die nerven. Das Cover ist ihnen trotzdem gut gelungen!

David
David

*ahahahahaha* Hab aber gelesen (im Standard glaub ich), dass das Album - abgesehen vom Marketing - inhaltlich gan z gut ist, "das beste Metallica Album seit Jahren" (ist ja auch nicht schwer :twisted: )

Trackbacks

  1. […] es verstanden das Ruder rumzureißen und verkaufte 2008 bei amazon website-logins fuer 100 Euro als Deluxe Coffin Boxset Edition, Salespromotion in Form von vergünstigten Konzert Tickets inclusive. Die website beinhaltete dann […]