2WID WebkatalogÜber den 2WID.net habe ich vor eini­gen Monaten im Rahmen einer tri­gami Rezension berich­tet. Die diver­sen Zusatzfeatures haben mir damals sehr gut gefal­len, vor kur­zem stieß ich im Rahmen einer Recherche zum Thema Existenzgründung / Start-Up wie­der auf die Seite und war aus­ge­spro­chen ange­tan von der geball­ten Information, die man mitt­ler­weile in die­ser Kategorie findet.

In zukünf­ti­gen daten­schmutz Videopodcasts werde ich immer wie­der mal aus dem Nähkästchen des Online-Entrepreneurs plau­dern und den einen oder ande­ren Tipp, der sich mei­ner per­sön­li­chen Erfahrung nach bezahlt gemacht hat, mit Vergnügen wei­ter­ge­ben. Und bei der Suche nach dem dies­be­züg­li­chen deutsch­spra­chi­gen Informationsangebot war ich erst mal sehr über­rascht, wie ver­streut die ein­zel­nen rele­van­ten Informationen sind: Existenzgründer und (Jung)Unternehmer suchen in der Regel Informationen über mög­li­che Rechtsformen, Startkapital-Beschaffung, grund­le­gende Informationen zur Organisation und meist auch Dienstleister zur Auslagerung bestimm­ter Tätigkeiten wie bei­spiels­weise der Buchhaltung. Ein wirk­lich umfang­rei­ches Portal habe ich nicht gefun­den, ganz zu schwei­gen von den natio­na­len recht­li­chen Unterschieden etwa zwi­schen .de, .at und .ch.

Die 2Wid Über­sichts­seite zum Thema Existenzgründung bie­tet gegen­über einer Google-Recherche gro­ßen Mehrwert respek­tive Zeitersparnis: vor allem die umfang­rei­che Linksammlung zu Rechtsformen erleich­tert die Grundsatz-Entscheidung. Allein zum Thema Personengesellschaft fin­det man 24 Einträge — sau­bere Crowdsourcing-Arbeit und für mich der Beweis, dass ein gut gepfleg­tes deutsch­spra­chi­ges Verzeichnis mit Leichtigkeit mehr Fans gewin­nen könnte als jeder Service.

Kategorie Existenzgründung
Ausschnitt aus der 2Wid-Kategorie “Existenzgründung”

Ebenfalls aus beruf­li­chem Interesse habe ich dann noch einen Blick auf die Kategorie Onlinemarketing gewor­fen. Mit 32 Unterkategorien und 154 Einträge zu deutsch­spra­chi­gen Bannermärkten, SEO-Ressourcen, Dienstleistern etc. über­flü­gelt 2WID das dröge deutsch­spra­chige locker. Webdirectories sind kei­nes­wegs tot, gerade bei Nischenrecherchen ist diese Art der Zentralperspektive äußerst hilf­reich. Und 2Wid ist mei­ner Meinung nach am bes­ten Weg dazu, zum attrak­tivs­ten deutsch­spra­chi­gen Webverzeichnis zu werden.