,

US-Wahlkampf: Twitter kam ins Fernsehen

current.comDer österreichische Nationalratswahlkampf zeigte bereits erste Ansätze einer Integration neuer Medien. Dabei steht keineswegs die Technikverliebtheit im Vordergrund, sondern direktes Feedback, Wählfragen und -kommentare sollen integriert werden. Das Fernsehen als klassisches Einweg-Medium zieht beratende Experten hinzu, lässt Zuseher Videos auf Youtube hochladen, die dann teilweise in den Live-Sendungen abgespielt werden. Einen ganz anderen Ansatz in Sachen Realtime-Feedback wählte die aktuelle Twitter/Current-Kooperation: unter genialen Titel Hack the Debate wurden Twitter-User aufgerufen, während der Übertragung der Live-Debatte am 15. Oktober mit dem Tag #current ihre Meinung über die Konfrontation und die Argumente von Obama und McCaine zu tweeten.

Current integrierte so viele Tweets wie möglich als Laufschrift in den Live-Videocast und schafft dadurch eine Art Meta-Layer. Hier bekommen also nicht die Diskutanten direktes Feedback, sondern die Zuseher chatten live via Twitter. Simpel umzusetzen und eine nette Idee: zweifellos wird in zahlreichen Chats ohnehin diskutiert, aber kurze und knappe Meldungen auf diese Weise zu bündeln, hat einen besonderen Reiz.

Da Twitter die Aktion mit einem sehr prominenten Link direkt unter dem Hauptmenü bewarb, war die Teilnehmerzahl entsprechend hoch. Man sieht also: auch im Web 2.0 fällt die gute alte Gatekeeper-Funktion keineswegs flach. Und so sahen die Regeln in der Praxis aus:

  1. Tune in on October 15th at 9pm EST/ 6pm PST for the Live Presidential Debate. Find Current TV on your local cable/satellite provider or come here to watch the live stream of our broadcast.
  2. Make sure you’ve registered with Twitter to participate. NOTE: You’ll need to have your Twitter timeline set to public to participate.
  3. During the debates, chime in by including „#current“ in your tweet. Example:
    „This discussion about universal healthcare makes me want to pop some pills! #current“
  4. We won’t be able to air every single tweet on TV, but you can see all of the #current tweets by searching #current on Twitter search.

Das wär doch mal eine Anregung für ORF, ATV oder puls4 für die nächsten Live-Debatten!

3 comments
Harald
Harald

das ist doch im endeffekt das gleiche wie mit den ganzen promis im moment - ob gefaked oder nicht. eine bessere werbung gibts doch für die gar nicht!

Aufschnürer
Aufschnürer

Das ist doch nur eine Spielerei mit Twitter. Genauso, wie wenn Präsidentschaftskandidaten Werbung in XBox-Spielen machen.

Justin
Justin

Bestimmt sehr gute Publicity für Twitter ;)