, ,

Xsara, SEO dog #7: Der Tag nach dem Pagerank Update

xsara7

Am Wochenende gab’s mal wieder ein Pagerank-Update, das einige hochinteressante Tendenzen zeigt: Google setzt noch stärker als bisher auf den Faktor Aktualität, wird bei Domains geiziger und bei Deeplinks (viel) großzügiger. Incoming Links spielen natürlich nach wie vor die größte Rolle bei den Off-Site Faktoren, aber das hat Xsara möglicherweise nicht ausreichend beachtet.

Xsara, diaries of a SEO dog #7

PS: Jobangebote zwecklos, ich hab mit Xsara einen Knebelvertrag mit Konkurrenzklausel abgeschlossen. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie schnell schlaue Hunde Backlinks vergraben…

8 comments
Steines
Steines

Das Update ist Geschichte, Fazit ist dass es diesmal nicht bergauf ging sondern eher bergabm, siehe Unis

Horst
Horst

Dass selbst die Google-Betreiber den Pagerank nicht mehr so ernst nehmen, kann man an dem neuen Update der Google Toolbar ablesen: Die Pagerank-Anzeige ist so klein geworden, dass man bald eine Lupe braucht. :shock: Eine gute Entwicklung, finde ich. Dann hört hoffentlich bald mal der Wahn mit dem Linkkauf auf ausländischen Seiten mit hohem Pagerank auf.

Wolfgang@Gedanken aus dem Ländle
Wolfgang@Gedanken aus dem Ländle

Keiner Ursache - allerdings stelle ich inzwischen fest, dass alle möglichen Leute diese Keys probieren und anklicken. Damit kommt nun meine Statistik durcheinander. Der "Roland Edirol" ist nun wahrscheinlich für eine kurze Zeit sehr gefragt. Aber es war wirklich ein echt passendes Beispiel für diese Frage.

Wolfgang@Gedanken aus dem Ländle
Wolfgang@Gedanken aus dem Ländle

Also ich habe mir das mal an einer Seite angesehen oder besser an zweien (Der Pagerank und seine Bedeutung ...). Zwei unterschiedliche Seiten müssen ja zu einem Zeitpunkt den gleichen Pagerank haben. Interessanterweise gibt es aber zu zwei unterschiedlichen Keys unterschiedliche Reihenfolgen in den Serps. Viel wichtiger als der Pagerank ist m.E. ein Linkaufbau, der zu Besucherströmen führt. Dann kann einem auch Google im Grunde egal sein, denn wenn die ein vernetztes System von guten Beiträgen nicht finden, dann wird irgendwann keiner mehr mit der Maschine suchen. Google ist nur so lange erfolgreich, so lange diejenigen, die suchen auch etwas finden.

Frei-Gen'er
Frei-Gen'er

Was eine geile Bilder-Story... Aber ist doch immer wieder schön mit anzusehen wie eine Branche fast komplett in Panik verfällt, nur weil Google sich mal wieder erbarmt und den Output von eh meist eh nicht aktuellen Werten erneuert... Viel mehr würde mich mal der "interne" PR interessieren... aber den verrät uns Google ja eher nicht...