,

Blogistan Panoptikum KW44 2008

pano

blogistan panoptikumWillkommen beim Wochenrückblick! Die Flut an Einsendungen hält sich noch in Grenzen, meine 666 Praktikanten kamen mit dem Einsortieren der Meldungen noch gerade so zu Rande. Zögern Sie nicht, vom Einreichformular regen Gebrauch zu machen – auf Wunsch gibt’s natürlich einen Backlink! Aber nun in medias res: Adios Visionen, das Netz als Mittel gegen Zensur hat versagt, meint die SZ. Schuld daran sei in erster Linie die Profitgier us-amerikanischer Konzerne. Dass das Internet keine überwachungsfreie Zone ist, sondern sich ganz im Gegenteil wesentlich effektiver und einfacher bespitzeln lässt als jedes andere Medium, dürfte inzwischen wohl hoffentlich auch die letzte Schnarchnase mitbekommen haben.

Und ebenfalls, dass ich Copyright-Bereich einiges verändert hat. Ausgehend von der aktuellen Einigung zwischen Google und dem amerikanischen Buchhandelt hat Arbeit 2.0 einige interessante Überlegungen zum Thema „geistiges Eigentum und Strukturwandel“ angestellt. Außerdem diese Woche im Fokus:

Youtube jetzt mit Annotationen

Andere haben’s vorgemacht, Youtube zieht nach und erlaubt seit Freitag Annotationen und Bookmarks innerhalb von Videos. [via Blogpiloten]:

Das heißt, man kann nun quasi Bookmarks innerhalb eines Videos setzen und diese Links dann an Freunde und Bekannte weiter schicken. An den gängigen YouTube-Video-Link wird einfach ein Timecode angehängt. Ein Beispiel: http://de.youtube.com/watch?v=ueHQ6Gl6u8M#t=1m45s.

Von Killern und Start-Ups

Wer kann diesen Zungenbrecher möglichst schnell sprechen: Wenn KillerStartups.com Startups.com kauft, dann covert KillerStartups künftig Start-Ups auf StartUps.com. Schwachsinn? Nee, Startups.com war mal eine Inkubator-Firma mit Guy Kawasaki an Bord, die den ersten Dotcom-Crash nur als Domainname überlegte, und der ging letzte Woche für geschätzte 500k Dollar an KillerStartups.com, wie TechCrunch berichtete. Ordentliche Summe, aber definitiv eine gute Investition in zukünftige Diversifikation:

KillerStartups, which is backed by $250,000 in angel money from South American domain-name entrepreneur Matias de Tezanos, plans to create a network of startup-related business sites around the new domain.

Nota bene: Killerstartups.com ist… ein Blog!

Web 2.0 Monetarisierung: Nullaussage gefällig?

Seedfinance hat die Ergebnisse einer aktuellen Ernst & Young Studie veröffentlicht, die das Web 2.0 auf den aktuellen Status Quo in punkto Monetarisierungsmöglichkeiten abklopfte. Man muss das Original keineswegs lesen, denn da steht nix drin, was wir nicht schon wusste: Abos funktionieren noch nicht, Social Communities bieten einnahmentechnisch noch keine Alternative zu etablierten Verlagshäusern und Online-Werbung wird in Zukunft weniger gießkannenartig, dafür umso personalisierter erfolgen. Welche Überraschung.

Beraten in der Krise

ConsutlingPulse hat ein Interview mit Business-Legende Seth Godin geführt. Grundtenor:

What do consultants do, actually? Most don’t have a ‚right answer‘ in a magic box and then just hand it over. Consultants make change happen. Consultants are hired not just for an outsider’s expertise but also to provide a lever for change.

PS: Im Zweifelsfalls hilft wirkt ein Tatoo mitten auf der Stirn wahre Wunder.

Amazon und der Seitenstreifen

Mehr Komfort für Affiliates: WordPress.com User kennen das im eingeloggten Zustand eingeblendete Menü, das oberhalb der Seite klebt und die Benutzung erleichtert. Selbiges hat Amazon nun auch für Affiliates implementiert: besurft man die öffentliche Seite, dann erscheint ein zusätzliches Menü, mit dem man von Artikel-Detailseiten aus beispielsweise mit einem Klick direkt den Affiliate-Code generieren kann. Großes Plus an Usability und längst überfällig!

Berlin vs. iPhone

Die BVG lässt eine iPhone Software verbieten, die Fahrgästen den Fahrplan aller Linien komfortabel auf Apples Handy präsentiert – inklusive Bestimmung des eigenen Standorts via GPS. [via Wellenrauschen] Weil Apple zuviel Kohle hat, dass das Programm als Freeware erhältlich war, spielt dabei keine Rolle:

Dabei, betont BVG-Sprecherin Petra Reetz, wolle man doch nur das Beste für die Fahrgäste. Ein iPhone-Programm sei dabei „durchaus in unserem Interesse“. Witt habe man die Streckenplan-Nutzung aber verbieten müssen. Weil: „Das ist unser Patent, und Apple ist eine der reichsten Firmen der Welt.“

Facebook baut Vorsprung auf MySpace weiter aus

Im Duell der Social Network Giganten liegt Facebook weiterhin klar vorne, wie TechCrunch diese Woche berichtete. Mitte März hatte FB seinen Rivalen erstmals überholt, der Trend setzt sich fort, die Comscore-Grafik sagt mehr als tausend Worte.

Knol wird multilingual

Googles Monetarisierung-Wikipedia Knol kommt nicht so richtig in die Gänge: der Traffic stagniert, die Zahl der Artikel ist überschaubar und die meisten sind noch dazu unvollständig. Mein Test-Ballon How to moderate blogs war sogar kurzzeitig mal auf der Frontseite, bekam aber insgesamt in über zwei Monaten gerade mal rund 100 Besucher ab. Zumindest bei der SERP-Platzierung bevorzugt Google sich selbst nicht – jedenfalls deutet diese Abfrage wohl eher aufs Gegenteil hin. Nichts desto trotz will man der Konkurrenten wie Squidoo und Helium das Feld nicht kampflos überlassen: still und leise launchte der Suchmaschinenriese in der vergangenen Woche lokalisierte Versionen in deutscher, italienischer und französischer Sprache.

SEO News der Woche

Nase voll, Conversion schwach wie Flasche leer? Dann wird’s möglicherweise Zeit für intensives Nachdenken über alternative Einkommensmöglichkeiten – am Online Marketing Blog gibt’s eine äußerst inspirative Liste für Blog-Umweg-Rentabilitäten. Wer sich bereits für den Direktvertrieb entschieden hat (i.e. einen Shop betreibt), sollte einen Blick ins SEO-Handbuch werfen: gerade in beginnenden Weihnachts-Absatz-Stress kann man die 6 Tipps zur Kundenbindung gar nicht ernst genug nehmen.

Flasche leer 1: Blogsoptimieren hat meine eBay-Versteigerung gefunden (nee, Scherz)… ja, man wundert sich: 155k Eulen für 400 Besucher im Monat? Da wär’s effektiver, direkt auf der Straße Coupons zu verteilen…

Flasche leer 2: Dass PR Sculpting in .de maßlos überschätzt wird, dürfte klar sein. Sistrix bringt’s elegant auf den Punkt: Was nicht vorhanden ist, kann auch nicht geshaped werden. :mrgreen:

Halloween-Update: Schluss mit unlustig

Doodles und grafische Scherzchen sind spaßig, das jährliche Vorweihnachts-Index Update dagegen spaltet die Gemüter: rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft wirbelt Tante G. einige Keywords durcheinander, deutlich ersichtlich an Sistrix‘ Analyse. Und einmal mehr bestätigt sich die alte Wahrheit: wer *nur* auf SERPs setzt, kann eines morgens ganz schön arm aufwachen.

Google verliert gerichtlichen Urheberstreit

Auf SEO-United gibt’s ein ausführliches und unbedingt lesenswertes Interview mit Künstler und PsykoMaN-Erfinder Thomas Horn. Er gewann vor kürzlich eine Klage gegen den Suchmaschinenriesen, dem er gerichtlich verbieten ließ, seine urheberrechtlich geschützten Bilder zu indexieren. Kein Streit um des Kaisers Bart – Horn entstand durch Plagiate handfester wirtschaftlicher Schaden, das Urteil könnte paradigmatische Auswirkungen auf Big G’s Geschäftsmodell haben und wir gewiss eine Flut von Folgeklagen nach sich ziehen. [via Basic Thinking]

Templates für Online-Magazine

Reiffix hat gründlich in den Untiefen des Design-Netzes gefischt und 10 gelungene WordPress-Templates zusammengestellt, die sich hervorragend für magazin-artige Pages eignen. „Polaroid“ gefällt mir sehr gut, das hatte ich auch schon auf einigen Seiten im Einsatz – allerdings sind auch einige sehr hübsche brandneue Kandidaten in der Sammlung dabei. Und bekanntlich rankt nichts besser als ein Blog… außer einem Blog mit gut durchdachter (sculpting, sculpting) Magazinstruktur.

Video der Woche

Zombies, schlüpfrige Anspielungen, unerschrockene Helden: das neue Video von Man in the Box hat alles, was man sich zu Halloween Allerheiligen/Allerseelen nur wünschen kann:

Und das war’s auch schon wieder mit den News der Woche – und nicht vergessen: die Gruppe German Weblogs auf BlogCatalog sucht neue Mitglieder. Ich wünsche eine maximal angenehmen Restsonntag, wir lesen uns am Montag.

Input für WochenrückblickHaben Sie Vorschläge und Themen fürs datenschmutz Wochenpanoptikum?
Gibt es aktuelle Infos aus der weiten Welt des Web, die datenschmutz-Leser erfahren sollten?
Schicken Sie Ihre eigenen News ein für den kommenden Wochenrückblick – für jeden Eintrag gibt’s auf Wunsch einen Backlink! Hier geht’s zum Einreich-Formular.
1 comments
UMTS Karte
UMTS Karte

Die Bookmarks auf Youtube find ich klasse :)

Trackbacks

  1. […] fügte das überfällige Feature Video-Annotationen hinzu, Amazon relaunchte seine Partnerprogramm-Webseite, Knol wurde mehrsprachig und FlickR durfte […]