,

Dieses Wochenende: Elevate Festival in Graz

coconut

Elevate Festival 2008Der Vorfreude-Pegel steigt, denn am Mittwoch beginnt das Elevate Festival in und rund um den Grazer Schlossberg. Mein Festivalpass traf am Wochenende via Mail ein, ein beträchtlicher Teil des Programms ist allerdings völlig gratis zugänglich: das passt thematisch ganz hervorragend, denn im Fokus der Workshops und Diskussion steht in diesem Jahr das Thema „Creative Commons“. Dazu haben die Veranstalter ein umfangreiches Tagesprogramm konzipiert, der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Ich habe die Ehre und das Vergnügen, am Freitag um 12:00 Uhr das Workshop-Meeting-Hybrid Creative Commons and Collecting Societies zu moderieren. Paul Keller musste aus gesundheitlichen Gründen leider absagen, unsere illustre Runde besteht aus Rainer Praschak, Chrisan Schwanz aka CEE, Christoph Kummerer, Bernhard Hansbauer und meiner Wenigkeit. Zentraler Fokus ist „Konfliktmanagement“ zwischen CC und GEMA/AKM/AUME:

Bei Verwertungsgesellschaften und Creative Commons handelt es sich im ersten Anschein um zwei sich widersprechende Modelle zum Schutz von geschaffenen (musikalischen) Werken.
Rechtliche Problematiken, technische Aspekte sowie eine beiderseitige nicht immer klar gelebte Praxis der eigenen Regeln und Richtlinien scheinen ein gemeinsames Entwickeln von Lösungsansätzen zu erschweren.
Für viele Musiker sind jedoch in beiden Modellen Aspekte vorhanden, die ihren Bedürfnissen und denen ihrer Hörer, Käufer und Fans entsprechen.
In diesem Meeting sollen nun mögliche Wege erschlossen werden, um eine Verbindung beider Formen in näherer Zukunft möglich zu machen.

Es gibt noch ein paar Plätze für Interessierte, die Teilnehmerzahl für die 90minütigen Veranstaltung ist allerdings limitiert. Wer Interesse hat, kann sich hier via Mail anmelden.

Durch den musikalischen Teil des Abends führen…

Senor Coconut
Senor Coconut

Der Falter präsentiert die mittwöchliche Eröffnung, bei der Silke Helfrich vom Commonsblog und Percy Schmeiser, alternativer Nobelpreisträger 2007, ins Thema einführen werden. Ab 21:30 beschallen Felix Kubin, die Fuck Buttons, Clara Moto, Mimu und Attention, Cosmonauts! den musikalischen Part des Abends. Der Donnerstag, präsentiert von der Kleinen Zeitung, beginnt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Commons of the Mind“, u.a. mit Ronaldo Lemos, Kaitlin Thaney und Paul D. Miller aka DJ Spooky, der dann im Anschluss gemeinsam mit EmeeGrant den Dom beschallen wird. Alle Veranstaltungen am Mittwoch und Donnerstag sind frei zugänglich, der Festivalpasse für Freitag und Samstag kostet äußerst freundliche 34€ – dafür gibt’s ein Mörder-Line-Up auf drei Floors!

Freunde gerade noch hörbarer Bassfrequenzen freuen sich über den freitäglichen Auftritt von The Bug feat. Warrior Queen und MC Flowdan, in den Uhrturmkasematten geht’s mit Scorn, Pre, MoHa! und anderen psychedelisch-noisig zur Sache. Mein persönliches Highlight folgt am Samstag: Herr Atom tm aka Atom Heard aka Senor Coconut aka 10.000 andere Pseudonyme head-lined meine Lieblingslocation, den Dom im Berg, in den Kasematten werden sich die Break-Corer Mühe geben, den Schlossberg zum Einsturz zu bringen (aber keine Sorge, das wird nicht gelingen.) Den genauen Timetable sowie alle Artist-Bios findet man hier.

4 comments
Juergen
Juergen

Ich habe nicht Moeglichkeit, dabei zu sein, aber bin sicher, es ist gut organisiert und angenehm. Spaeter werde ich mich informieren.

ritchie
ritchie

Du kannst dich natürlich hier informieren... ich sortier grad die Spooky-Fotos von gestern :mrgreen:

Thomas
Thomas

Es gibt zwei schoene Dinge auf der Welt - eins, schoene Erlebnisse und zweitens, Die Erwartung von diesen. Das Festival ist wunderbar.

Gabi
Gabi

Kommen sie in der Stadt von Arnold Schwarzeneger und geniessen sie das Festival!!!!!