Können Bärte die Welt ver­än­dern? ZZ Tops Meinung zu die­sem Punkt dürfte klar sein, die Buzz-Marketers von atto haben sich auch was Nettes zu die­sem Thema ein­fal­len las­sen. Der Claim lau­tet: Help real people in deve­lo­ping coun­tries by sti­cking a fake beard on your real face. Und das geht so:

  1. Aus der eine Bartvorlage nach eige­nen Präferenzen aussuchen.
  2. Passendes Portraitfoto wäh­len, mit dem Bildbearbeitungsprogramm der Wahl den aufs eigene Gesicht ver­pflan­zen, oder aus­dru­cken, aus­schnei­den und fotografieren.
  3. Das Resultat an couple65months@photos.flickr.com schicken.
  4. Pro Einsendung zahlt atto $1 an einen Account bei Kiva.org, eine Institution, die sich um die Vergabe von Mikrokrediten in Entwicklungsländern kümmert.
  5. Do it and spread the word!
ritchie mit bart

[via Seth Godin]