, ,

G1 Android: Die T-Mobile Tarife

g1fon

g1fonDas G1 Android Phone ist mittlerweile bei T-Mobile Österreich erhältlich, dabei werden drei verschiedene Tarife angeboten. Wer sich für die Flatrate und 39 Euros pro Monat entscheidet, erhält in GB Datenvolumen dazu und das Gerät um einen läppischen Euro geschenkt. Bei allen anderen Tarifen sollten potentiell Android-Telefonierer aber unbedingt einen Datentarif dazu buchen, denn im einheimischen Netz versorgt sich das Handy selbständig mit laufenden Updates, bei denen rund 200MB im Monat zusammenkommen können.

Genauere Informationen über alle Modelle bietet die T-Mobile G1 Landingpage. Viel-Europatelefonierer kommen wohl um die EU-Flatrate nicht herum; ob 1 GB Daten pro Monat ausreicht, dürfte vor allem von der Intensität der mobilen Videonutzung abhängen. Preislich wäre somit das G1 eine sehr interessante Alternativ zum von mir an sich bevorzugten T-Mobile MDA Vario IV aka HTC Diamond Touch sein, denn für dieses Gerät mit bewährter Tastatur und Windows Mobile 6.1 sind samt Vertrag heftige 349 Euros fällig:

g1tarife

Bei Fairplay Smart, Fairplay Europa und FP Europa Plus muss man also noch mindestens 15 Euro pro Monat für 500 MB dazurechnen. Wer im Online-Shop bestellt, erhält je nach Tarifmodell einen Online-Bonus zwischen 19 und 70 Euro und bis zu 6 Freimonate. Das G1 ist damit definitiv kein Handy für Superreiche – aber wer sollte eigentlich zuschlagen? Georg fasst in seinem Beitrag Das Anti-iPhone die Zielgruppe sehr treffend zusammen:

Für wen ist das G1 ein Muss? Für alle echten Technik-Fans, die mit kleineren Mängeln bei der Hardware leben können. Softwareseitig reift es gerade und wird sicher immer besser. Genau daher lohnt sich das Warten auf kommende Geräte.

Neu zum Testerteam gestoßen ist Barbara, die sich in ihrem Feedback nicht zufrieden mit dem Design zeigt, allerdings ebenso genervt ist von diversen kleineren Macken wie der Rest des Teams. In der Tat stellt das G1 wohl ein Investition in die Software-Zukunft dar: für mich nervige Patzer wie die Totalanbindung an Google (sprich keine Möglichkeit, mit dem Desktop direkt zu synchronisieren), die lange Auslösezeit, der immense Stromhunger etc. lassen sich nach und nach via Software-Update beseitigen, da steckt sicherlich noch einiges an Potential drin. Allerdings hat sich HTC einige Patzer bei der Hardware wie die von allen bemängelte kontraproduktive Tastaturbeleuchtung erlaubt – und die lassen sich eben nicht via Software-Update beheben. Wann weitere Hardware-Optionen verfügbar sein werden, ist derzeit nicht bekannt. Morgen treffen wir uns übrigens wieder im WerkzeugH zum G1 Stammtisch – bin gespannt, wie der Verkauf in Österreich bisher so läuft.

11 comments
Rene
Rene

Bin seit etwa einem Monat Besitzer eine G1 Handys. Meine Meinung: - Die Apps sind im Vergleich zum Iphone, ganz schlecht - Die Handy Grafik ist schlecht. - Wenn man mehr als 20 Apps drauf macht, hängt das Handy. + Tastatur ist gut. + Kamera ist besser, als die vom Iphone.

gsmbernie
gsmbernie

Für das "Problem" der Tastaturbeleuchtung gibt es bereits ein Softwaretool zum Ein/Aus schalten. -Dark Keys-

Rene@Handytarife
Rene@Handytarife

Mit dem G1 ist es wie mit anderen neuen Modellen in der Vergangenheit auch. Auch beim iPhone gab es anfangs Fragen wie: Wozu brauch ich die ganzen Funktionen, Gewöhnungsbedürftige Tastatur/Bedienung oder Was hat das noch mit einem Handy zu tun.... Mittlerweile hat es sich erfolgreich durchgesetzt und ist zu einem Kultphone geworden. Ob man all die Funktionen braucht oder nicht hängt eben von dem jeweiligen Nutzerverhalten ab. Derjenige, der das Mobiltelefon wirklich nur zum telefonieren nutzt braucht sicherlich generell kein Smartphone. Aber für denjenigen der nicht nur telefoniert sondern auch noch aktiv eMails abruft, surft, etc., sich also praktisch das Herumtragen eines vergleichsweise großen und schweren Notebooks ersparen möchte, für den ist solch ein Smartphone sicherlich generell eine praktische Angelegenheit. Bleibt nur zu hoffen, dass die offensichtlichen technischen Mängel schnellstmöglich behoben werden. Ach ja - die angebotenen Tarife finde ich jetzt persönlich ganz ok. Eine Full-Flat für 39,-EUR im Monat ist doch eher günstig. Nur beim Datenvolumen könnte wirklich noch etwas draufgepackt werden. 1GB finde ich auch etwas wenig.

RP
RP

Das Handy ist wirklich schick! Nur ob es sich lohnt jeden Monat soviel Geld für ein "Spielzeug" auszugeben ist meiner sichtweise nach unnötig. Ein normales Handy tut es auch.

MJ
MJ

Das Handy ist schon ein schickes Teil. Doch mit den Tarifen ist man im Monat ganz schön viel Kohle los. Dementsprechend sollte man sich überlegen, ob sich ein Kauf jetzt wirklich schon lohnt!

Yiim
Yiim

Ich bin einfach fasziniert von dem Handy. Denke mir ich werde es mir auch kaufen!

Metty
Metty

Ich brech immer wieder sowas von ins Essen wenn ich eure geilen T-Mobile Tarife sehe. Von solch niedrigen Kosten, bei verünftigem Netz, träumen wir hier nur :( Weisst Du wie sich das mit den EU-Tarifen verhält? Ist das ne Flat auch in deutsche Handynetze? Daten-Roaming auch inklusive?