, ,

Das A1 Red Bull Mobiltelefon

Mit Getränkedosen konnte man bisher nicht telefonieren, und Handys halten zwar manchmal wach, schmecken aber dafür nicht übermäßig süß. Beides ändert sich auch durch eine aktuelle Kooperation zwischen A1 und Red Bull auch weiterhin nicht. Aber Red Bull Mobile User können ab sofort speziell gebrandete Handys mit spezielle Tarifen nutzen, um unlimitiert am RB-Portal surfen zu können. Eines der Handys sowie die gesondert erhältliche Action-Cam und das zugehörige Headset habe ich von der mobilkom zum Testen bekommen – hier ein Video über den Gadget-Park für Hardware-Sammler:

Besondere Hardware verlangt besondere Tarife – um 15 oder 20 Euros pro Monat sind diverse Freiminuten, SMS und einige Fernsehsender mit im Paket, genaueres verrät die Tarifseite. Neben dem getesteten ZT RBM1sind auch das Sony Ericsson C702, Nokias 6210 oder wahlweise die nackte SIM-Karte erhältlich. Die optionale „stoßsichere Kamera“ (nicht für Pornos, sondern für Sportaufnahmen gedacht) schlägt mit EUR 149,- zu Buche.

Diese Preise sind durchwegs kompetitiv und nicht unbedingt als Premium-Angebote zu verstehen. In punkto Kundenbindung gefällt die Idee in der Theorie durchaus, in der Praxis allerdings bezweifle ich, dass in einem so kleinen Land eine ausreichend große Zielgruppe existiert: wer ambitionierte Outdoor-Videos dreht, besorgt sich ohnehin bessere Ausrüstung, und der durchschnittliche Couch-Potato wird durch fancy Equipment nicht unbedingt zum Stephen Spielberg des Wellenreitens mutieren. Das zeigt sich auch an den Inhalten der Community, die in erster Linie von professionell produzierten Filmchen und Blogeinträgen der Red Bull Athleten „lebt“ – Useraktivität muss man jedenfalls mit der Bildschirmlupe suchen. Und so erfüllt sich die Hoffnung der sozial Ausgegrenzten, durch einen simplen Kaufakt mit offenen Armen von einer Gruppe Andersgesinnter als sozialkompatible Freizeit-Helden empfangen zu werden, einmal mehr auf grausame Weise nicht. Bleibt nur die Frage offen: Was kommt nach dem Telering-Krocha-Handy und dem A1-RB-Mobile-Phone als nächstes? Das Orange Dr. Best Telefon mit Bluetooth Zahnbürste?

5 comments
Clemendo
Clemendo

Finde auch, dass die Red Bull Produkte zu sehr gehypt werden. Es gibt wesentlich bessere Geräte dafür als Handys ;) Das dürfte die Zielgruppe aber auch schon lange wissen ^^

LG

Clemens

cpm
cpm

Also ich kann diesen ganze Hype um diese meiner Meinung total überteuerte Brause nicht verstehen. Das einzig gute daran ist das Redbull mit dem Geld das verdient wird viele gute Sachen unterstützt werden.

Dickson
Dickson

Für Red Bull Fans wie mich ein absolutes Must have! Nur die Preise reizen noch nicht wirklich...

hobbit
hobbit

:twisted: hoffentlich bleibt das ganze auf Österreich beschränkt

Huggy@Seo News
Huggy@Seo News

passt sehr gut zu deinem Twitter Beitrag *gg* TwitterPictures gibts ja, na bitte - TwitterLiveVideo - in 5 sekunden videobotschaften erläutern was man grade macht :D hey das patentier ich mir :>