OMFO

Tweet-Up: Janas 5.555stes Twitter-Update

Früher waren spontane Menschenansammlungen unmotiviert und hießen Flash-Mobs, dank Micro-Blogging findet sich inzwischen so gut wie immer ein Grund für temporäre Verlagerung der Kontaktpflege vom Netz nach IRL. Am Donnerstag lud Jana aka @digiom in die Electric Avenue: vor der WienWeb 2.0 Installation wurde eine Flasche Prosecco geköpft (okay: entkorkt), um das 5.555ste Tweet-Update von Jana zu feiern:

Die musste in den Tagen davor ganz schön still halten, um das Limit nicht zu überschreiten – die schnapszahlige Micro-Nachricht wurde dann auch live vor versammeltem Publikum getweetet und ist hier nachzulesen:

janatweet

Anschließend gab’s gestandene Wiener Küche im Adlerhof, bei einer durchaus hitzigen Diskussion über Religion und Laizismus wurde der Abend dann noch recht lang. Judith und ich sind uns jedenfalls sehr einig darüber, dass Religionsunterricht an öffentlichen Schulen nix verloren hat, aber wie so oft scheint die eigene “Meinung” wohl hauptsächlich ein Resultat persönlicher Erfahrungen zu sein.

Aber wie auch immer: herzlichen Glückwunsch an die umtriebige (Twitter)Wissenschaftlerin! Ich hatte letzte Woche übrigens auch in kleines Jubiläum zu feiern, nämlich meinen 5.555sten Follower. (Und das, obwohl die Frau mit dem Eisenhintern auf Twitter nicht mit mir befreundet sein mag. Ich sag ja nur: immer wieder Freitags…) In diesem Sinne: bis zum nächsten Tweet-Up!

5 comments
digiom (jana)
digiom (jana)

wobei ich mir gerade denke ich hätte als #5556 twittern sollen: "hilfe, ein sack reis ist in china umgefallen!!!" aber das hat schon mal jemand getwittert - mehr tweetups müssen her! denn um meinen 5555ten ging es ja nur am rande und nur für mich - das war nur etwas spielerei. weisst eh: der mensch zählt!

Kredithai
Kredithai

Nette Foto Session - wußte gar nicht, daß sowas im Museumsquatier stattfindet. Wie kommt man zu so einer Einladung - Twitter ist sicherlich Voraussetzung und dann? LG, Chris

Robert Lender
Robert Lender

Hallo Chris, Nein, Twitter ist keine Voraussetzung für eine Teilnahme. Jeder und jede, die sich für das Thema als solches interessiert (mit oder ohne Twitter Account) war eingeladen dabei zu sein. Nun, wie wird man fündig? Z.B. in dem man auf mein Blog schaut (robertlender.info/blog). Das ist immer wieder gut für spezielle Aktionen bzw. deren Ankündigung. Etliche Veranstaltungen finden sich auf der Terminseite von www.wienweb20.at. Und Ritchie kündigt hin und wieder auch Dinge an ;-) Leider gibt es noch kein zentrales Portal (oder erst in Ansätzen) - aber das wird auch noch kommen. Ach ja: natürlich hilft es auch Twitter zu haben und @digiom, @(Ritchie wieviele Accounts hast du?), @roblen, @digitalks,... zu folgen.

ritchie
ritchie

Hab den Überblick verloren - müssten in Tweetlater nachschauen :mrgreen: Und: wider die Zentralisierung! :grin:

Robert Lender
Robert Lender

Zu Bild 2. Ich wirke nicht skeptisch. Ich hatte nur bedenken, dass du wieder mal meine innenstadtstaubigen Schuhe fotografierst ;-)