Interview: Warum ich Blogger bin

Dominik Gubi und seine Kollegen haben mich für die Publizistik-Lehrveranstaltung „MultiMediaBerufsfelder“ interviewt – die exzellente Bild- und Tonqualität resultiert übrigens daher, dass die Digital Natives mit Canon-EOS SLR aufgezeichnet und den Ton extra aufgenommen haben… im Übrigen hab ich natürlich wieder mal wesentlich länger gequatscht als geplant, allerdings habe ich versucht zu erklären, warum ich beruflich im Internet und nicht – beispielsweise – auf der Bohrinsel oder im Fotolabor gelandet bin. Erstmals recherchiert: Frösche, Playboys, Keywords alles, was Sie nie über datenschmutz wissen wollten – wider die Objektivität!

PS: Also wenn ich mal ein Produktionsteam für einen regelmäßig Podcast brauche, dann würd ich das Team sofort engagieren :mrgreen: War mir ein Vergnügen, zur Abwechslung mal wieder Fragen zu beantworten statt zu stellen.

6 comments
Blokster.de
Blokster.de

Wie sacht man... "Nice to see ya..."

nacaseven
nacaseven

Hey! Danke für die Werbung! Ich empfehle jedem, sich die Website unseres Projektes anzusehen. Interessante Interviews mit zahlreichen Journalisten (zB. Armin Wolf, Robert Misik) bishin zu internationalen Experten (Howard Rheingold, Danny Schechter) wurden dieses Semester geführt und in den nächsten Wochen online gestellt. http://multimedia-berufsfelder.blogspot.com Und für Foto, Audio, Video-Projekte bin ich immer zu haben! Mach ja Tag und Nacht fast nichts anderes mehr als Filme zu schneiden und Fotos zu bearbeiten. Und jetzt weiß ich sogar, dass die Speicherkarte der 500D nach 4GB bzw. 22 Minuten ne Pause braucht. ;) Das obige Video kann man sich übrigens in 720p HD auf Vimeo ansehen - der Embed hier ist nämlich qualitativ etwas schlechter.

web-barrierefrei
web-barrierefrei

Sehr interessantes Interview! Da bin ich ja erleichtert, wenn du meinst, das (gute) Schreiben könne man lernen. Mir fällt das immer schwerer. Wahrscheinlich bin ich schon verhunzt durch das Internet, das ständige Überfliegen von Anreisser-Texten und dem Informations-Overflow durch Twiter, Facebook und Co. Besonders fällt mir das auf, wenn ich mal wieder ein Buch lesen will und nach 2 Minuten mit den Gedanken plötzlich ganz woanders bin. Gehts euch da anders? Joe

Biggi
Biggi

Man glaubt ja gar nicht, was es alles für Berufsbilder mittlerweile gibt. Die Bohrinsel ist da ja noch harmlos! Was so alles geht ist schon beeindruckend! CU Biggi

Kai H.
Kai H.

Die Bildqualität ist echt beeindruckend. Aber inhaltlich auch interessant :-) Gruß, Kai