Romi Szeliga: Humor ist der Knopf…

…den man aufmachen muss, bevor der Kragen platzt! Mein Interviewpartner und Keynote-Sprecher auf der Identitat09 ist Facharzt für Innere Medizin, Mitgründer österreichischen Cliniclowns, Vortragender, Seminarleiter, Humorspezialist und Gründer der Eventagentur Happy&Ness. Er sprach in seinem überaus witzigen Vortrag über die Wichtigkeit des Faktors Humor in allen Lebenslagen – und wenn ein Arzt behauptet, dass Lachen gesund ist, dann kann ja wohl nicht bloß die metaphorische Dimension gemeint sein!

Dafür, dass mich Romi mit einem winzigen, aber äußerst vielseitig einsetzbaren kleinen Quietsch-Device und einer orangen Clownnase ausgestattet hat, bin ich ihm äußerst verbunden – und der Vortrag war ein gutes Beispiel für die Verbindung von Inhalt und Form: äußerst humor- und gehaltvoll!

4 comments
Tom
Tom

Ich sehe das genauso.

DukeNukem
DukeNukem

Interessantes Interview; unverständlich, dass die Idee nicht gleich gut und mit offenen Armen aufgenommen wurde!

tomy
tomy

Ich finde diese Klinikclowns eine gute Sache. Dadurch werden die Kinder auf andere Gedanken gebracht und es ist weiters bewiesen, das dann auch die Genesung besser und schneller vorangeht. Das sollte sich zum Standard in unseren Krankenhäusern entwickeln.

ritchie
ritchie

Ja, definitiv - dass Krankenhäuser i.a. eher deprimierende Orte sind, ist der Genesung der Patientinnnen und Patienten mit Sicherheit nicht förderlich.

Trackbacks

  1. […] war auch bei der IDENTITAT09 ein Thema – Ritchie von Datenschmutz hat Roman Szeliga nach seiner Keynote […]