Software-Review: Datenduplikate in Outlook beseitigen

Blog Marketing Dies ist ein durch halli­mash ver­mit­tel­ter, hono­rier­ter Eintrag.

Geteilte Freude mag dop­pelte Freude sein, mehr­fach vor­han­dene Kontakt– und Kalenderdaten dage­gen sind eine äußerst ner­vi­gen Begleiterscheinung der PIM-Ära. Wer schon mal Probleme mit Handy-Synchronisationssoftware (und anschlie­ßend kein funk­tio­nie­ren­des Backup zur Hand) hatte, weiß, wie ner­vig es sein kann, irr­tüm­lich dupli­zierte Daten hän­disch zu ent­fer­nen. 1-Klick Duplikate Löschen für Outlook ver­spricht den Nutzern von Microsofts PIM-Manager raschen und vor allem auto­ma­ti­sierte Abhilfe.

Im Test von Computer-Bild erreichte die Lösung der Softwareschmiede ITSTH den ers­ten Platz — was durch­aus auch an der ele­gant gelös­ten “Doppelbedienung” liegt: Einstiger ver­las­sen sich auf die 1-Klick Automatik, Profis kön­nen alle Details frei defi­nie­ren. Das Tool durch­leuch­tet alle Outlook-Typen und löscht dop­pelte E-Mails, Kontakte, Termine, Aufgaben, Notizen und Journaleinträge — bei mehr­fach vor­han­de­nen Visitenkarte wer­den mehr­fach vor­han­dene Einträge anhand des Aktualisierungsdatums zusam­men­ge­führt. Sollte doch mal etwas schief gehen, steht eine Undo-Funktion zur Verfügung.

Seit ich unvor­sich­ti­ger­weise drei­mal hin­ter­ein­an­der mit dem Xing-Outlook Plugin syn­chro­ni­siert habe, fan­den sich plötz­lich sämt­li­che Geburtstage mei­ner ehe­ma­li­gen rund 700 Xing-Kontakte (ich ver­wende die Plattform mitt­ler­weile nicht mehr) in drei­fa­cher Ausführung als jähr­lich wie­der­keh­rende Ereignisse im Kalender — inklu­sive Reminder; eine Option für die Deaktivierung die­ser nir­gends doku­men­tier­ten Geburtstags-Synchro gab es nicht. Da kommt ein Dubletten-Remover natür­lich wie gele­gen… lei­der kannte ich das Programm damals noch nicht.

Getestet habe ich unter Vista 64 mit Microsoft Outlook 2007 SP2. Vor der Installation muss Outlook been­det wer­den, nach dem Neustart taucht ein Button zum Start des Programms aus. Im Modus “erwei­ter­ter Sachen” kann man aus­wäh­len, ob die kom­plette PST-Datei oder ledig­lich ein­zelne Unterordner durch­sucht wer­den sollen:

1-Klick Screenshot

Die Komplettsuche dau­erte bei mir nur weni­gen Sekunden — ich ver­walte zwar meine Termine und Kontakte mit Outlook, ver­wende aber Thunderbird als Mail-Client. Wie erwar­tet ergab der Scan keine Duplikate — sollte die Software sol­che fin­den, kann man die ein­zel­nen Vorschläge anneh­men oder ablehnen:

1-Klick Confirmation

1-Klick Duplikate löschen für Outlook” macht einen soli­den Eindruck — sowohl der One-Click als auch der erwei­terte Modus sind selbst­er­klä­rend. Fazit: ein nütz­li­ches Werkzeug, das in vie­len Situationen hilft, wie­der Herr des Datenchaos zu wer­den. Wer das Tool mal aus­pro­bie­ren möchte, kann die kos­ten­lose Testversion (die auch für diese Review her­an­ge­zo­gen wurde) ver­wen­den, für die Vollversion der Software fal­len beim Kauf im Online-Shop €29,95 an, das Bundle zusam­men mit “1-Klick Duplikate löschen für Dateien” aus dem­sel­ben Haus kos­tet €44,93.

0 comments