,

E-Video Award: die Einreichfrist hat begonnen

Am 4. März lädt die Wirtschaftskammer Österreich zum E-Day in die Wiedner Hauptstraße 63. Neben aktuellen Entwicklungen im Online-Marketing, Social Media und Online-Marketing steht 2010 das Thema Bewegtbild im Fokus der Veranstaltung, die Voranmeldung erfolgt über die Seite eday.at. Wer in der eigenen Online-Kommunikation bereits Video-Inhalte einsetzt, sollte unbedingt einen Blick auf den E-Video Award werfen, der in diesem Jahr Premiere feiert: zum ersten Mal werden die erfolgreichsten Produktionen in den Bereichen Online-Advertising, Online-Video und Online-Newcomer (= die Podcast-Kategorie) ausgezeichnet. Die Preisverleihung im Rahmen des E-Day wird – wie übrigens das gesamte Programm mit allen Keynotes – unter eday.at als Lifestream ins Netz übertragen. Bis zum 5. Februar haben potentielle Preisträger Zeit, ihre Clips einzureichen – hier geht’s zum Teilnahmeformular.

Mit über 2.500 Besuchern im Vorjahr ist der E-Day die erfolgreichste Veranstaltung der Wirtschaftskammer Österreich. Keine Überraschung: denn aus eigener beruflicher Erfahrung weiß ich, dass das Interesse österreichischer Unternehmen am Social Web nicht linear, sondern geradezu exponentiell steigt. Die Wahl des Video-Schwerpunkts reagiert auf einen aktuellen Trend, denn schnellere Leitungen, bezahlbares Multimedia-Equipment und günstig verfügbare Hosting-Technologien haben das Internet in den letzten Jahren Multimedia werden lassen: während wir in den frühen Neunziger und stundenlang auf eine einzelne Sounddatei warteten, stellt HD-Streaming mittlerweile keine Problem mehr dar.

Audio- und Video-Podcasts lösten in vielen Bereichen textbasierte Weblogs ab, nach den Printmedien müssen sich nun auch Fernsehanstalten mit der „Demokratisierung des Rundfunks“ auseinander setzen. Der E-Video Award bietet mit 3 verschiedenen Kategorien Raum sowohl für kommerzielle Produktionen und dokumentarische Filme als auch Podcast- und Noncommercial-Filme:

  1. Online-Advertising: Online-Audiovisuelle Werbung, werbenaher Image Film, Viral Spot, udgl.
  2. Online-Video: Dokumentationen, IP-TV-Formate, Wirtschaftsfilme, Educational Entertainment, professionelle Musikvideos, udgl.
  3. Online-Newcomer: geringes Budget; Verwertung als Pod- oder Webcast, non-commercial, udgl.

Die Einreichreichfrist endet am 5. Februar, die Preisträger werden in einem zweistufigen Verfahren ermittelt: von 6. bis 24.2. wählt das Publikum die besten zehn Einreichungen online aus (alle Einreichungenw werden bei Youtube gehostet), das letzte Wort hat dann die aus sieben Experten bestehende Fachjury. Als Preis winkt Ruhm und Ehre, denn die drei Siegervideos werden bei der E-Day Gala natürlich vorgestellt und öffentlich präsentiert:

E-Video Award 2010: Teilnahmebedingungen und Einreichung

1 comments
Glacial Slurs
Glacial Slurs

Danke für den Hinweis! Da werd ich definitiv ein Video einreichen, hätt den Award fast übersehen. Gute Sache, dieser Bereich gehört definitiv gepusht.

Trackbacks

  1. […] zum eDay 2010. Online-Video bildet in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt. Über den E-Video Award habe ich bereits berichtet (die Einreichfrist endet am 5. Februar), außerdem wird die gesamte […]