Mix 2010: Silverlight 4 und Windows Mobile 7

datenschmutzdigitaliasoftware

Mit einer klas­si­schen Keynote hatte der Auftakt der –Konferenz recht wenig zu tun. Nach eini­gen ein­füh­ren­den Yoyo Tricks erwar­tete die Besucher ein sehr, sehr lan­ger (und für mich als Nicht-Entwickler stel­len­weise sehr, sehr lang­wei­li­ger) Werbespot über die neue Generation von Microsoft Software Development Produkten, 4.0 und vor allem die neue Generation. An all die­sen Fronten schei­nen sich bei Microsoft gegen­wär­tig näm­lich ziem­li­che Umbrüche abzuspielen.

Böse Zungen sagen: nach nur zwei Jahren hat’s Microsoft geschafft, ein zeit­ge­mä­ßes Touchscreen zu ent­wi­ckeln, das weni­ger auf eigene Ideen setzt als viel­mehr Features von ande­ren Plattform “aus­leiht”. Ganz von der Hand zu wei­sen ist die­ser Vorwurf gewiss nicht: Wer noch nie eine Palm Pre in der Hand hatte, mag Unified Messaging sen­sa­tio­nell fin­den, und dass popu­läre Services wie Foursquare nun end­lich auch auf MS-Telefonen kom­for­ta­bel lau­fen, halte ich eben­falls eher für Pflicht als Kür. Wirklich neu dage­gen ist die Orientierung an soge­nann­ten “Hubs”: so sol­len Musik-Apps wie Shazam an das “Musik-Subsystem” des Handys ando­cken und so wei­ter. Mit die­ser Hub Integration soll die User Experience am Telefon “rich and always con­nec­ted” sein.

Zur Keynote lud Microsoft diverse Partner ein. Loic LeMeur erklärte, er fin­det Silverlight so unein­ge­schränkt groß­ar­tig, dass Seesmic zukünf­tig auf Microsofts Flash-Replacement set­zen wird, wäh­rend ein eBay Repräsentant vor­führte, wie gut sich SL für Mini-Apps wie ein eBay Listing Programm eig­net. Die fünfte Mix ist für Microsoft vor allem des­halb ein ein­schnei­den­der Tag, weil Silverlight– und Windows Mobile Welten zusam­men­wach­sen — ab sofort gibt’s eine ein­zige Silverlight Version für sämt­li­che Plattformen — opti­mis­ti­sche fir­men­in­terne Schätzungen gehen davon aus, dass dies den SL-Marktanteil auf bis zu 80% hoch­trei­ben wird.

Auch in punkto Development Workflow haben sich die Redmonders eini­ges über­legt: Immer mehr Bytes zie­hen von daheim aus und woh­nen in der Cloud, zugleich sol­len die neuen Tools Programmierern hel­fen, sich mög­lichst auf ihr Softwareprodukt zu kon­zen­trie­ren, ohne Ablenkungen und unnö­ti­ges Ringen mit den Werkzeugen. Die Live-Coding Vorführungen waren für Insider ver­mut­lich recht beein­dru­ckend — man­gels Vergleichsmöglichkeiten kann ich mir aber kein Urteil drü­ber bil­den, wie leis­tungs­fä­hig Visual Studio und Blender im zu wirk­lich sind.

Vorläufiges Fazit: Die Mix ist sozu­sa­gen der radi­ka­len Gegenentwurf zu einem Barcamp: ein rie­si­ger Vortragssaal, eine Catering-Area, das an eine Mischung aus Uni-Kantine und Bierzelt in München erin­nert (bloß ohne Bier, aber wir coo­len Presse-Haxen haben natür­lich einen viel coo­le­ren Catering-Raum mit schnel­lem WLAN ), keine Interaktion zwi­schen Vortragenden und Publikum (sieht man von gele­gent­li­chen Lachern und Beifallsbekundungen ab), keine Twitterwall, dafür inten­si­ves Showcasing — bis­her sehr span­nend, und im Lauf der Konferenz wird sich sicher­lich noch die eine oder andere span­nende Diskussion ergeben.

Heute abend geht’s dann zur Presseparty in den Rum Jungle — bei dem Namen musste ich die Bar natür­lich schon ges­tern ausch­e­cken — net­tes Sortiment, und nach­dem der Barkeeper erfah­ren hatte, woher ich komme, zeigte er mir stolz eine Flasche Stroh Rum 80-proof, der sogar Bestandteil des Signature-Drinks der Bar ist. (Junglejuice: Kokosrum, Melonenliqueur, Ananassaft und eben Stroh 80er — schmeckt weit bes­ser als man mei­nen würde!) Und viel­leicht wird mich der Alkohol auch über den Totalausfall mei­ner neuen EOS7 hin­weg­trös­ten… natür­lich der per­fekte Moment für einen hart­nä­cki­gen Auslöserstreik. Daher gibt’s ab sofort lei­der nur mehr Text-Updates, es sei denn, ich finde einen Canon-Händler, der mir wei­ter­hel­fen kann.

Share Button
8 comments
Eric
Eric

@Marco: Flash ist definitv am aussterben, die Zeiten der Flash-Webseiten sind (glücklicherweise) definitv vorbei!

Walter
Walter

Gibt es für Silverlight eine gute Website mit Beispielen? Ich würde mir gerne mal hochwertige Beispiele anschauen, um mir ein eigenes Bild zu machen. Ich würde gerne den Unterschied zwischen Silverlight und Flash sehen. Darauf kommt es ja beim Benutzer/Besucher der Website an - dieser sollte einen Mehrwert durch Silverlight haben. Sofern er das Plugin installiert hat...

Marco
Marco

@Ritchie: Ich denke nicht, dass HTML5 die Karten neu mischt. Flash ist soweit verbreitet, dass es kaum zu verdrängen ist. Ich finde es schade, da Konkurrenz gut tun würde. Aber aus beim Windows-Update bin ich Silverlight noch nie wirklich(!) begegnet. Ich denke, wir werde weiterhin fast ausschließlich Flash sehen.

Wolfgang
Wolfgang

@Günter: Irgendwie ist Silverlight bei der Entwickler-Community überhaupt noch nicht angekommen. Ich begegne Silverlight nur bei den Windows Updates. Dort wird das notwendige Plugin angeboten, aber ansonsten ist Silverlight nicht in der Internet-Welt angekommen. Ich denke, Flash ist einfach zu etabliert und lässt sich nicht mehr verdrängen. Da hat die Konkurrenz, egal wie gut sie ist, keine wirklich Chance. Schade eigentlich, denn Konkurrenz belebt schließlich das Geschäft.

Ritchie Blogfried Pettauer
Ritchie Blogfried Pettauer

Da hast du recht - das hat sich sehr schwach "entwickelt", trotz der Flash deutlich überlegenen Technik... mal sehen, ob HTML 5 die Karten zumindest teilweise neu verteilt.

Günter Göhler
Günter Göhler

Ich bin schon gespannt darauf wie Silverlight & Co von der Entwickler-Community angenommen werden. Leicht wird es wohl nicht sein alle die auf Flash basierenden Web-Sites und Applikationen in der auf Silverlight basierenden Technologie verfügbar zu machen. Ich denke aber, dass auch mehr Jung-Entwickler sich über ein günstigers "Entwickler-Tool" freuen werden und sich so eine neue Technologie ebenfalls durchsetzen kann. (Da kommt mir die Erfolgs-Geschichte mit SUN mittels der Verbreitung durch Förderung und der Unterstützung von Universitäten wieder in den Sinn.) Also sehen wir was die Zukunft bringt und ob das auch eine Story für http://gewinn-mit-IT-und-Marketing.info werden wird. Freu mich auf Eure Meinung/Antworten LG, Günter Göhler PS.: Bin erst heute auf "datenschmutz.net" via twitter aufmerksam geworden - gratuliere das ist echt ein toller Web2.0 Gesamt-Auftritt

Walid
Walid

Ich bin mal gespannt auf die Diskusdionnen

Trackbacks

  1. […] “Blogfried” Pettauer ist in Las Vegas vor Ort und hat auf sei­nem Blog Datenschmutz eine gute Zusammenfassung vom ers­ten Tag der Mix. Vorgestellt wur­den Silverlight 4 und eine Reihe […]